Zurück   Strassenstrich > OST FORUM > Berlin & Brandenburg > Berlin - Sexkino

Berlin - Sexkino Berichte,Fragen,... zu den Sexkinos in Berlin


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 23-02-2005, 20:35
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Club 30 Braunschweiger

Neulich war ich wieder einmal im Club 30 in der Braunschweigerstrasse 30. Über den wurde hier ja schon viel geschrieben, daher einfach einmal ein Update.

Ich war an einem Dienstag nachmittag gegen 15 Uhr dort. Der Laden war erst eher leer, dann besser gefüllt (von Publikum). Platzanweiserinnen (ich muß über diese Bezeichnung immer wieder schmunzeln) waren ca. 6-8 da.

Also platzgenommen. Erst kam die ältere Garde vorbei (um die 40, meist Thais, eine Deutsche, die aber mit ihrer herben Art nicht so uninteressant schien).

Ich habe mich dann für eine jüngere Thai entschieden (Namen sind nicht mein Ding, vorallem in den Kinos) und die Kinonummer gebucht. Sie hat noch das Handtuch geholt, dann gings los. Das klassische Programm (schmusen, blasen, aufreiten, Schluss). Die gut gepflegte Haut, das Parfum, die besondere Herzlichkeit (die wirklich an Bedienen erinnert). Irgendwie macht das dort immer wieder Spaß. Insgesamt habe ich mich besser bedient gefühlt als in vielen Clubs, in denen ich das doppelte und dreifache gezahlt habe und dann aber eher den Eindruck hatte, ich solle doch bitteschön bald spritzen und wieder gehen.

Dann etwas Pause.

Nummer zwei war dann eine Bulgarin, auch gut gebaut, auch sehr freundlich, auch glatte Haut. Die hat sich beim Blasen ganz besondere Mühe gegeben und war echt ausdauernd. Ich habe die 20 Minuten der Kinonummer gut ausgefüllt und sie hat das auch sehr schön mitgemacht.

Danach noch etwas rumgelungert und von einer der älteren Thais angepfiffen worden "schauen verrrbooooten", als ich etwas in die Kinostühle voyeurt habe. Mir war danach nicht mehr so nach einer dritten Nummer (ich meine, warum gehe ich denn in eine Kino, wenn nicht auch um etwas den Voyeur zu spielen - und warum buche ich als Gast ne Kinonummer statt ner Zimmernummer, wenn mich ein Zugucker stört, sooo viel teurer ist die auch nicht). Naja.

Alles in allem: Ich mag diese etwas verruchene Sache im Dunkeln und in Gesellschaft - und die Freundlichkeit der Platzanweiserinnen ist immer noch was sehr sehr schönes.

Noch 3 Tipps für die Neulinge in Kinos:

1) Immer gucken, wann die offen haben (damit Du mal nciht vor verschlossener Türe stehst, wie ich neulich, hier in anderem Thread beschrieben)

2) Immer Kleingeld dabei haben (die Preise sind so "ungerade", dass da schnell mal der Druck entsteht, statt 27 gleich 30 zu geben). Das sollte man freiwillig tun und nicht im Druck der Situation. Die Girls wechseln...schon...trotzdem ist es besser die Knete abgezählt zu haben.

3) Immer GENAU wissen, wo die Scheine stecken. Im Dunkeln kann schnell mal der eine oder andere Scheine aus der Hose purzeln..und man kann Opfer des dümmsten Tricks werden: Bei Wechseln oder Geld Übergeben im Dunkeln fälllt Dir rasch mal aus versehen ein Schein runter oder eine Münze. Wenn Du dann dort nicht arbeitest - dann ziehst Du im Dunkeln den Kürzeren.

Viel Spass wünscht Anonymus.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 24-02-2005, 14:16
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 208
Standard

danke für die 3 tips !

kino ist eigentlich nicht mein ding, aber wenn man schon einmal nach berlin kommt ......
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
braunschweiger, club

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...