Zurück   Strassenstrich > NIEDERSACHSEN FORUM > Wohnungen,Privatclub,Escort,... > Braunschweig

Braunschweig Berichte,Fragen,... aus Braunschweig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 02-11-2004, 21:24
Gast2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Braunschweig: Anastasia back in town. Eichtalstr. 26 A bei L + S 0173 1965566

dieser Beitrag wird auf wunsch eines Users anonym ins VIP eingestellt:

Hallo Mitstecher,

schönes Board habt ihr hier. Wie ich sehen konnte wird der „Einstieg“ mit einem Bericht gerne gesehen, also will ich euch an einem Event der besonderen Art teilhaben lassen:

„Anastasia is back in town“, so wurde mir zugetragen. Also wurde ein Termin unter 0173/1965566 vereinbart und ich wurde in die Eichtalstrasse 26 befohlen. Wo ich Klingeln musste hatte mir mein „Informant“ schon gesteckt, aber vor Ort gab es keine Klingel mit dem Namen „E + S“ L

Ich versuchte erneut Anastasia auf Ihrem Handy zu erreichen, aber da war dauerbesetzt. Also war Detektivarbeit gefragt und eine Hofeinfahrt weiter ( Nummer 26a ) wurde ich dann fündig. Die Wohnung befindet sich im Hochpaterre, linke Seite. Anastasia öffnete mit dem Handy am Ohr und ich hatte Gelegenheit mich ein bisschen umzusehen. Die Altbau-Wohnung hat 6 Zimmer, ein geräumiges Bad und nachdem Anastasia das Gespräch beendet hatte, wurde erst mal Wiedersehensfreude gefeiert. Nach einer herzlichen Umarmung erklärte sie mir, das in nächster Zeit auch wieder diverse Damen für sie arbeiten werden. Einige der Damen, die sie damals in BS-Wenden „unter Vertrag“ hatte werden wohl auch wieder zu buchen sein.

Sie fing, wie immer, an mit Ihrem Alter zu koketieren und fragte, was ich von einer so alten Frau wie Ihr denn wolle Meine Antwort dürfte klar sein. Da mir Ihre Preisliste noch bekannt war und sich auf Nachfrage daran auch nichts geändert haben soll, gab Ich Ihr 50 € für franz. ohne, mit Aufnahme und Verkehr mit. Sie begleitete mich in das mit 2 Waschbecken ausgestattete Bad, überreichte mir ein Handtuch und ließ mich allein – Schade eigentlich.
Als ich nach der Waschung zurück ins Zimmer kam, stand Anastasia schon halb entkleidet neben dem Bett, drehte sich ins Profil und fischte mit „Für eine Frau in meinem Alter, haben ich doch noch eine gute Figur, oder ?“ nach Komplimenten. Ich stimmte Ihr zu, entledigte mich meiner letzten Kleidungsstücke und steckte Ihr schon mal die Zunge in den Hals. Sie erwiderte die Zungenküsse und ich wanderte langsam an Ihr herunter, um ein wenig an den Brustwarzen zu knabbern.

Wir wechselten aufs Bett und Anastasia wanderte nun Ihrerseits in Richtung meines Unterleibes und begann ein leichtes Blaskonzert. Wir wälzten uns hin und her, immer wieder unterbrach sie Ihr Zungenspiel an meinem besten Stück, um Ihren Körper an meinem zu reiben. Sie zog meinen Kopf an Ihre Scham und ich entdeckte die beiden Piercings an Ihren Schamlippen. Langsam zog ich daran, steckte erst einen, dann zwei Finger in Ihren Unterleib und Anastasia begann mit ihrem Unterleib auf meinen Fingern zu tanzen.

Sie drehte sich über mich, steckte mir Ihren Po entgegen und begann mit Ihrer Zunge, meine Rosette zu liebkosen, während ich sie erneut fingerte. Sie rutschte weiter Richtung meiner Füße und begann Ihre Scham an meiner zu reiben. Welch ein Anblick ! Sie fragte mich, ob ich nur das Normalprogramm wolle, oder auch für „extremere Sachen“ zu haben wäre ? Was dieses denn wäre fragte ich und die Antwort schilderte sie mir so plastisch, das ich dachte jetzt legt sie los: Nichts ist geiler, als wenn ich Dir in dieser Position meinen Natursekt in den Mund laufen lasse. Das ist nix für Vaters Sohn und es bleib beim „Normalprogramm“.

Ich wollte poppen und geschickt verpackte sie mein bestes Stück in Latex und saß auf. Wer jetzt einen „normalen“ Ritt erwartet hatte, kennt Anastasia nicht. Die Füße auf die Matratze gestellt, die Hände am Gitter vom Bett ritt sie los, als säße sie nicht auf einem Alten Gaul, sondern wolle einen „jungen Hengst einreiten“. Mir gefiel das ! Immer wieder zog sie mich zu sich hoch und steckte mir ihre Zunge in den Hals. Eine dieser „hochzieh-Aktionen“ nutzte ich, um sie in Rückenlage zu bringen und in der Missionar weiter zu poppen. Sie zog die Beine richtig weit an und ich konnte sie hart und fest hernehmen.

Als meine Lenden anfingen, ob des heftigen Körperkontaktes mit ihrem Unterleib zu schmerzen, sagte ich Ihr, das ich ihr Tattoo sehen wolle und Anastasia ging vor mir in Position. Geschickt wurde von hinten eingelocht und genauso fest wie in der Missionar ging es weiter. Ich glaube, sie braucht das !

Als sich der Punkt des Abschusses näherte, teilte ich Ihr mit, das sie mir die Säfte raussaugen solle. „Gerne“, war die Antwort und sie legte sich auf den Rücken und befahl mich über sie. Den Schwanz abwechselnd zwischen Ihren Brüsten und in Ihrem Mund, brachte sie mich mit leichter Handunterstützung zum Abschuß und die Nachkommen verteilten sich auf Ihrem Gesicht, den Brüsten und Ihren Haaren. Der Teil, der in Ihrem Mund landete ließ sie mich bei den folgenden Zungenküssen schmecken.

Danach, ohne Wechsel der Position noch nett unterhalten, immer wieder Spielereien Ihrer Zunge an meiner und ab ging es ins Bad, wo sich die beiden Waschbecken bezahlt machten. Während ich mich wusch, bekam ich einen Klaps auf den Hintern und Anastasia sortierte sie Samenfäden aus Ihren Haaren. Danach noch einen langen Kuß zum Abschied und das kalte Braunschweig hatte mich wieder.

Fazit: Hardcore poppen, mit einer Frau, deren Figur man das Alter nicht ansieht zu einem Fairen Preis.

Anastasia
Braunschweig
Eichtalstr. 26 A bei L + S
Mo-Fr 10:00 – 19:00
0173 1965566
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 02-11-2004, 21:37
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard

schön, das Ananstasia wieder in Braunschweig ist. Hoffentlich kann sie ihre Pläne umsetzen und gute Frauen einstellen. Dann kommt endlich Bewegung in den Markt.

Die Preise bleiben, sagte sie mir neulich. In Hannover sind 50 € für die halbe und 100 € für die volle Stunde nicht mehr leicht zu realisieren. In Braunschweig rechnet sie sich bessere Marktchancen aus. Extras wie anal kosten 20,-- € Aufpreis.

Ich hoffe, von der neuen Wohnung geht eine Preis- und Qualitätsoffensive aus. Zeit wird es. Ute verlangt von Neukunden inwischen einen Basispreis von 60 € und in vielen Wohnungen werden noch immer 150,-- für die Stunde angestrebt.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 03-11-2004, 09:35
Benutzerbild von Steel
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 194
Standard

Wann sind denn die Handwerker weg? Ich bekomme sie nie ans Telefon!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
0173, anastasia, back, braunschweig, eichtalstr, town

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...