Zurück   Strassenstrich > NIEDERSACHSEN FORUM > Wohnungen,Privatclub,Escort,... > Braunschweig

Braunschweig Berichte,Fragen,... aus Braunschweig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 13-04-2005, 07:11
Benutzerbild von Joey3000
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 357
Standard Jessy - Gutes und Schlechtes aus der Eichtalstr. 26 A

Am Dienstag hatte ich endlich mal wieder Gelegenheit, in der Stadt Heinrichs des Löwen ficken zu gehen. Aber wohin geht mann da? Bruchstraße: ach nee.... Ute: bloß nicht! Fallerslebener Straße: Karina ist im Urlaub.... Moment, dann gibt es doch auch noch die Eichtalstraße 26 A und die hübsche Anastasia! Da wollte ich schon lange mal hin! Also los.....

Die Eichtalstraße ist ja eigentlich ideal für einen Betrieb des horizontalen Gewerbes: ganz nahe an einer Hauptverkehrsstraße, trotzdem abgelegen und auch recht anonym. Und parken kann man dort auch gut. Das Haus 26 A ist leicht zu finden, über den Hinterhof geht´s rein. O.K., vom Ambiente her ist das Haus nicht die FKK-Villa in Hannover, aber dafür ist es hier auch billiger. Ich klingele bei L&S und werde eingelassen.

Eine mit Jeans und Pullover bekleidete Frau führt mich gleich ins Verrichtungszimmer. Sie hat kurze dauergekrauste dunkelblonde Haare und stellt sich mir als Jessy vor. Ihr Alter würde ich auf mitte/ende 30 schätzen, KFG wohl 36/38: nicht dieser model-schlanke Jungmädchen-Typ, aber auch nicht dick. Der Busen könnte für meinen Geschmack größer sein und der Hintern erscheint mir gerade richtig, ich stehe aber grundsätzlich auf ausgeprägte weibliche Rundungen....

Jessy erklärt mir kurz, dass sie gerade erst eingetroffen ist und heute die einzige Frau ist (neben "unserer Domina", die aber gleich einen Termin hat), und wenn sie (Jessy) nicht mein Typ ist, dann kann ich gleich wieder gehen. Normalerweise hätte sie schwarze Spitzen-Wäsche an, aber jetzt kriegt sie das nicht mehr hin, sie könnte sich höchstens gleich ausziehen, und ja, und ob ich denn gehen wollte....

Nun mal immer mit der Ruhe, denke ich mir. In der Tat, meinem üblichen Beute-Schema entspricht die gute Frau eigentlich nicht, und irgendwie habe ich im Zusammenhang mit einer Jessy auch mal etwas von AO gelesen, was mir ja überhaupt nicht zusagt. Andererseits wollte ich schon immer mal die Eichtalstraße kennenlernen, und der Teaser hat auch mal einen sehr netten Bericht über Jessy verfasst. Und außerdem fällt mir auf die schnelle sowieso keine bessere Adresse ein und ich bin geil.... also frage ich sie nach ihrem Programm: 30 Minuten all inclusive für 50 Euro, mit ZK, FO beidseitig, Verkehr in verschiedenen Stellungen und Abspritzen in den Mund, wobei sie den Saft aber nicht schluckt, sondern ausspuckt - tabu ist für sie nur Ficken ohne Gummi, und wenn mann mag, gibt es auch 60 Minuten für 100 Euro. O.K., da das 50€-Angebot ja ziemlich vernünftig ist und da ich nun mal auf Zungenküsse stehe, bleibe ich da, und ein Fuffi wechselt den Besitzer...

Jessy zeigt mir das Bad - auf dem Weg dort hin sehe ich Anastasia.... Mann, die ist ja geil! Schade, dass ich nicht devot bin.... aber vielleicht sollte ich mich mal spaßeshalber doch bei ihr anmelden und gucken, was passiert... - Im Bad bekomme ich ein nettes kleines Handtuch zugewiesen, das einem Meerschweinchen sicherlich als Badetuch ausgereicht hätte, mir aber nicht.... aber Duschen ist wohl auch nicht erwünscht, eher eine Waschung der für den Akt nötigsten Körperteile.

Als ich gerade mit dem waschen fertig bin, höre ich, wie Anastasia gerade ihren Kunden in die Wohnung hineinlässt und dann ins Studio abführt - der Glückliche! Oder vielleicht auch nicht? Auf jeden Fall holt mich jetzt, wo der Flur wieder frei ist, Jessy aus dem Bad ab und geleitet mich zum "normalen" Verrichtungszimmer.

Dabei fällt mir auf, dass sie nun doch das kleine Schwarze angezogen hat (wollte sie ja eigentlich nicht...), inkl. der schwarzen halterlosen Strümpfe, die bei ihr wirklich gut kommen. Ich soll mich dann gleich mal hinlegen (schade! Ich hätte gerne erst mal im Stehen mit ihr gefummelt!), dann legt sie sich neben mich.... und erzählt mir, dass Braunschweig überlaufen ist von Prostituierten und dass heute der letzte Tag von Anastasia in BS ist: ab morgen arbeitet der ganze Verein in Hannover! Oh, Mist, denke ich, jetzt habe ich diesen preisgünstigen Laden endlich gefunden, und schon reisen die in die Landeshauptstadt ab! Und Jessy erzählt weiter (wobei sie auch ein bisschen streichelt), wir kommen vom Hundersten in Tausendste und bleiben schließlich bei der Behaarungsdichte von männlichen Oberkörpern. Hm, so richtig interessieren tut mich das ja auch nicht, denn erstens kann ich ja, wenn ich mich wirklich unterhalten will, die Telefonseelsorge anrufen, da sind die Tarife viel günstiger, und zweites ist mein Geschütz schon lange zur vollen Gefechtsbereitschaft ausgefahren - genau gesagt seit ich Jessy in ihren Dessous gesehen habe, sowas macht mich nämlich ziemlich an. Also fange ich einfach an, sie auf den Mund zu küssen....

Wir tauschen eine Zeit lang ZKs aus, und das ist wirklich gut! Die Küsse sind tief und eher leidenschaftlich als Zärtlich, das gefällt mir. In dieser Teil-Disziplin verdient sie - für meinen Geschmack - eine glatte 1! schließlich sagt sie, dass sie mal tiefer gehen will, und beginnt mit einem richtig geilen FO - auch das ist erste Sahne, sehr gefühlvoll und sehr kräftig, ganz an den richtigen Stellen und ohne Handeinsatz. Doch, Blasen kann sie!

Als es mir schon fast kommt, ziehe ich sie erst mal hoch und küsse sie wieder ausgiebig. (Ich steh da nun mal drauf, Frauen tief zu küssen, die gerade noch meinen Schwanz im Mund hatten....) Dann lecke und beiße ich ihre rechte Titte und gehe tiefer zum Bauchnabel, wo ich ein Piercing entdecke. Jessy weist mich darauf hin, dass in ihrem linken Busen auch ein Piercing steckt.... nein, dass ich das nicht bemerkt habe! Das gibt mir natürlich Anlass zu weiteren Knabbereien, die sie durch Stöhnen und Massieren meiner Oberkörpers unterstützt. Schließlich will ich dann ihre rasierte Muschi lecken und tauche zwischen ihren Beinen ab. Meine Zunge spielt mit ihrem Kitzler, der auch nach und nach anschwillt und weicher wird. Alles in allem ist sie aber jetzt, beim Geleckt-Werden, sehr ruhig und passiv, und das hinterlässt bei mir den Eindruck, dass sie das bloß über sich ergehen lässt - schade! Also lecke ich mich wieder an ihrem Körper herauf, liebkose ihre Titten und tausche wieder heftige ZKs mit ihr aus.

Wie wir so zugange sind und ich ja nun mal auf ihr liege, sage ich ihr, dass wir jetzt auch eigentlich mal was versenken könnten. Nee, können wir nicht, antwortet sie! Hä? Nee, sie hat doch gesagt, sie macht keinen Verkehr ohne Gummi, und neulich hat sie sogar jemanden rausgeschmissen, der das patout von ihr wollte... oh mann, das Thema werde wir wohl heute nicht mehr los - als wenn ich irgendwie Interesse an AO hätte, im Gegenteil!! Während sie noch redet, habe ich mir schon längst ein Gummi aus ihrem Körbchen gegriffen und streife es über. Dann versenke ich meinen Hammer wie geplant in ihrer rasierten Möse und küsse sie dabei weiter schön tief.

Hm, das Missionieren macht Spaß bei ihr! Und ich liebe es ja, eine Frau zu ficken und ihr dabei tiefe ZKs zu geben! Während sie dabei gut mit macht bzw. dagegenhält, spüre ich, dass ich bald kommen werde. Das sage ich ihr, und sie antwortet: "Dann komm doch!"

.... nun ja, da schlagen nun schon wieder zwei Seelen in meiner Brust: Auf der einen Seite will ich sie nicht so leicht davonkommen lassen, und es ist natürlich geil, einer Frau in den Mund zu spritzen! Und wenn das bei den 50 € schon dabei ist..... Auf der anderen Seite habe ich immer noch das Gefühl, dass ich wirklich in einer Frau gekommen sein muss, um sie wirklich gefickt zu haben, und wenn es auch mit Gummi ist und der Saft sowieso nicht in ihrem Unterleib verbleibt. Tja, und so entscheide ich mich dafür, auf das FT zu verzichten, ihr aber dafür den Rest von hinten zu geben...

Das ist eine gute Idee, fällt mir gleich auf, denn ihren Arsch finde ich ja wirklich geil, gerade weil mann da so gut gegen- bzw. hineinrammeln kann. Ich gebe also nochmal kräftig Gas und rammele sie von hinten schön durch, dann komme ich lautstark und die Welt ist wieder für einige Stunden in Ordnung.

Jessy bleibt noch ein bisschen in der Doggy-Haltung und lässt die Sache ausklingen, danach bin ich dann aber "entlassen", wie sie sagt, und sie wird wieder recht reserviert, wo wie ich sie auch zu Anfang kennengelernt habe. Ich wasche mich nochmal kurz, danach hat sie es aber relativ eilig, mich loszuwerden, weil sie "gar nicht gemerkt hat, wieviel Zeit schon rum ist." Hm, also wenn ich auf meine Uhr gucke, sind die 30 Minuten noch gar nicht ganz rum, aber egal.... Wir verabschieden uns schließlich mit einem Küsschen (sehr zaghaft von ihr), und bald brause ich zur nächsten Autobahn-Auffahrt...

Tja, Männer, was soll ich jetzt sagen? Ich weiß noch nicht mal, ob die Wiederholungsgefahr niedrig oder hoch ist: Vom Frauentyp her ist sie ja so gar nicht mein Typ (auch wenn ich ihren Arsch sehr mag ), und ihre sehr distanzierte Art vor und nach dem eigentlichen Akt gefällt mir auch nicht; es kann natürlich sein, dass das auch an dieser ganzen Umzugs-Situation lag, aber die meisten Prostituierten erlebe ich in dieser Hinsicht einfach.... ja, kundenfreundlicher. Und dass sie immer wieder auf dieses Thema AO kam (was für mich überhaupt kein Thema ist!), nervte auch!

Auf der anderen Seite: was das ganze Rumvögeln betraf, war sie wirklich spitze: Das Küssen war für meinen Geschmack sehr gut, das Blasen auch, und auch das Ficken mit ihr war klasse! Und wenn bei den 50 € auch noch FT dabei ist, dann ist das ganze doch ein Spitzen-Preis, für den mann eine sehr gute Leistung erhält! Von daher könnte ich es mir dann doch vorstellen, sie bei Gelegenheit doch nochmal.....

Ob diese Gelegenheit sich bieten wird, ist nun allerdings fraglich: Wenn ich Jessy richtig verstanden habe, zieht das ganze Team in dieser Woche nach Hannover um - für uns Braunschweiger sicher ein Verlust! Hoffen wir einfach, dass das nicht das letzte Wort bleibt, schließlich sind die Damen doch schon ein paar mal zwischen den Metropolen Niedersachsens hin- und hergependelt...
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 13-04-2005, 22:42
Benutzerbild von teaser
Embedded Reporter
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 599
Standard

Zitat:
...wobei sie den Saft aber nicht schluckt, sondern ausspuckt - tabu ist für sie nur Ficken ohne Gummi...
Dummschwätz einer Hure !

Sorry, aber Jessy LIESS sich nicht nur blank bügeln ( War aber NICHT der Teaser ), sondern beförderte den Samen des Mannes - zumindest Ende 2004 noch - in ihren Magen ( DAS war der Teaser )

Und das sie vor einiger Zeit jemanden aus der Eichtalstrasse "rausgeschmissen" hat - nunja, sie glaubt ja auch das dieser jemand der Teaser war. Zumindest erfuhr ich das über Umwege, von Kollegen aus dieser und einer anderen Welt.

Dabei habe ich in der Eichtalstrasse immer einen Bogen um sie gemacht und dort nichtmal gesehen....

Gruß Teaser, der sich auf Jessy seinen eigenen Reim gemacht hat - und der passt !
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 14-04-2005, 02:50
Benutzerbild von Joey3000
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 357
Standard

Zitat:
Original geschrieben von teaser
Dummschwätz einer Hure !
Ja, wie gesagt: die Leistung war durchaus akzeptabel, aber das Gerede war einige male daneben. Besonders dass wir immer wieder auf AO kamen .... für mich ist das ja nun überhaupt kein Thema, aber offensichtlich für sie ... so ähnlich erklärt sich dann wohl auch DAS:

Zitat:
Original geschrieben von teaser
nunja, sie glaubt ja auch das dieser jemand der Teaser war.
Irgendwie scheint die Frau ziemlich stark in ihren eigenen Feindbildern zu leben - und dabei gerät man halt leicht neben die Spur ...
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 27-04-2005, 16:55
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 223
Standard

Kann denn schon jemand etwas über den Verbleib der "Firma" sagen????
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
eichtalstr, gutes, jessy, schlechtes

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...