Zurück   Strassenstrich > NIEDERSACHSEN FORUM > Wohnungen,Privatclub,Escort,... > Braunschweig

Braunschweig Berichte,Fragen,... aus Braunschweig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 01-09-2005, 22:15
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard Oker Valley im Sommer

in Oker Valley ist überraschend der Sommer ausgebrochen. Kollege terak inspizierte seinen Terminplan und warf jenigen um. Wenn Sommer, dann Sommer.

Im Sommer muß man bei schönem Wetter mit hübschen Frauen in der Sonne liegen. Kollege terak kennt gute Adressen dafür en masse, aber nicht in greifbarer Nähe. Für weite Touren reichte die Zeit leider nicht aus. Kollege terak kennt einen Club in der Nähe mit schöner Dachterrasse. Kollege terak hat außerdem mit dem Chef des Ladens noch ein Hühnchen zu rupfen. Warum nicht das Angenehme mit dem Notwendigen verbinden? Kollege terak ruft an. Kollege terak fragt, ob eine bestimmte Dame heute da ist. Die Dame am Telefon lacht, sie war nämlich die hinterfragte Person. Sie macht heute Bar und hat daher für den Kollegen terak nur wenig Zeit übrig. Kollege terak fragt nach dem Chef des Ladens, der ist nicht da. Ist wohl im Urlaub oder in einem anderen Club. Seit dem Viktoria von der Bardame zur Freundin des Chefs avancierte, geht dem Chef des Ladens der Laden anscheinend zu ziemlich am Arsch vorbei. Bei der Frau persönlich nachvollziebar, denn Vikoria ist ein Hammerweib. Kollege terak fragte J. nach anwesenden Damen und hat dann leichten Herzens auch einen Besuch in den Club verzichtet. Kollege terak würde gern mal wieder die Viktoria ficken, aber die ist nun für den Chef des Clubs reserviert. Kollege terak würde auch gern J. ficken, aber J. macht heute nur Bar. Und Karin ist von der Rolle. J. bestätigt das.

Kollege terak denkt über Adressen nach. Wolfenbüttel Jägerstraße mag er nicht besuchen, der Niedergang von Janina hat ihn getroffen. Er mag Janina einfach nicht mehr sehen. Ihn nervt der Niedergang von Janina und bei Janina denkt er immer an Isabell...

Kollege terak fährt zu Stern, M. ist nicht da. Die andere M. bei Stern machte Chefin. Außerdem wird Kollege terak aus bestimmten Gründen über die andere M. nie wieder schreiben. Viele bezeichnen sie als Niete. Kollege terak hält große Stücke auf diese "Niete".

Fümmelse: Kollege terak hat bei dem schönen Wetter keinen Bock, den Zickenkrieg zwischen J. und S noch weiter anzuheizen. Muß er sich nicht geben...

SZ-Bad: Tania hatte frei...

Die NB hatte Kollege terak heute nicht erhalten. Sein Zeitungsbote ist im Urlaub, die Vertretung ist unfähig. Kollege terak hat nur das Salzgitter-Wochenblatt erhalten, das steht inzwischen online. Die NB wird auch bald online stehen, dazu später mehr...

Im Salzgitter-Wochenblatt stehen inzwischen auch viele Anzeigen aus Braunschweig. Für Salzgitter war nix wirlich neues . Im aktuellen Wochenblatt inseriert Sarina. Sarina ist aber nicht da. Auf seinem Weg zu Stern hat Kollege terak nämlich Carinchen im Fahrstuhl getroffen. Carinchen tat so, als ob sie den Kollegen terak noch niemals gesehen hat. Darüber hat sich Kollege terak schon zu Zeiten von Barbara geärgert. Carina ist ne Frau zum träumen, aber sie kann nun mal nicht ficken. Ist einfach so...

Im Wochenblatt stand eine Anzeige einer Mexikanerin. 0531 3902165. Die Adresse ist bekannt, BS, Wabestraße, Graf. Am Sonntag gab es unter der Nummer eine Thai-Transe.

Kollege terak hat die Mexikanerin anrufen wollen. Leider nur Bandansage, aber oberaffengeile Stimme. Fast zu geil wie die Stimme von Irina..

Ansonsten war nix brauchbares im Wochenblatt. Die reife Sexmaus aus Lengede (Ortsteil Woltwiesche) muß Kollege terak nicht haben, die Info vom Kollegen der_erste über die Monika auch Tchechien war interessant. Wie bereits gesagt, Janina mag Kollege terak aus wichtigen Gründen nie wieder sehen. Damit ist die Jägerstraße vorläufig tabu.

Kollege terak legt sich also im eigenen Garten in die Sonne und wartet auf den Abend. In der lauen Sommernacht fährt er dann gen Oker Valley.

Da war doch die Bandansage der Mexikanerin in der Wabestraße. Kollege terak klingelt bei Graf, Nnx passiert. Auch auf weitere Versuche erfolgt null Reaktion. Wenn Kollege terak schon in der Wabestraße ist, will er sich auch alles geben. Er klingelt bei König und der Summer ertönt. Kollege terak latscht die steile Treppe nach oben.

Dort öffnet eine auf den ersten Blick als männlich erkennbare Person. Kollege terak fragt nach den Preisen. 20 Minuten sollen 50 € kosten, 30 Minuten sollen 80 € kosten und die Stunde soll 150 € kosten. Kollege terak kann sich ein nicht verkneifen. Die wirklich nicht weiblich wirkende Person öffnet wortlos die Tür. Kollege terak macht die Biege und zockt unten aus dem Briefkasten der Transe die NB. Wird bald online stehen..

Kollege terak beschließt dann, das Eichtal heimzusuchen. Der Anruf vorher war erfolglos, Irina hat das Handy auf Bandansage gestellt. Die Wohnung wirkte verlassen, also lohnte das Warten auf Godot nicht

Vom Eichtal bis in die Innenstadt sind nur wenige Minuten. Kollege terak sucht und findet einen Parkplatz in der Südstraße und zieht sich erst mal einen der besten Döner von Braunschweig rein. Dann latscht er weiter Richtung Kante. Dort hatte er doch am Sonntag viele süße richtig schwarze Frauen geortet. In der lauen Sommernacht machten Rundgänge über die Kante wirklich Spaß. Viel war dort los. In den ersten Runden waren die wirklich schwarzen Frauen nicht zu sehen. Die Gründe wurden dem Kollegen terak erst später klar. Die waren wohl alle Granaten und waren gut gefragt.

Die Rede ist von schwarzen Frauen, nicht von dunkelhäutigen Frauen. Ich rede von schwarzen Frauen aus Schwarzafrika. Es gibt sie und sie sind offensichtlich überlaufen. Es gibt auch sehr viele dunkelhäutige Frauen, aber das kannste nicht vergleichen...

Außerdem waren sehr viele Thailänderinnen zu sehen. Kollege terak hatte mal wieder keinen Bock auf Frauen aus Thailand, er wollte eine richtig schwarze Frau. Wie gesagt, die gibt es aktuell dort. Auch viele der dunkelhäutige Frauen sind süß und unaufdringlich. Für 25 bis 30 € geht es los.

Kollege terak war dicht vor der Resignation. Dann kam eine superhübsche, pechschwarze Frau aus dem Sexworld und latschte über die Straße. Sie quatsche vor dem Nachtfalter mit einer Kollegin. Kollege terak kam an ihr einfach nicht vorbei. Sie sprach ihn auf deutsch an, sie spricht gut deutsch. Liza heißt sie und sie kommt aus Nigeria. Nennt man so etwas Flugbuchung? Es bestand schnell Einigkeit. Für 50 € sollte es das volle Programm geben. Kollege terak wird den Bericht ins Forum Bruchstraße stellen, er muß ihn erst verdauen. Eigentlich könnte Kollege terak den Bericht ins VIP stellen. 50 €, volles Progamm incl super anal. Und was für eine Frau...

Kollege terak mag aber keine Berichte über die Kante ins VIP stellen, da sträubt sich innerlich zu viel. Der Bericht wird im Forum Bruchstraße stehen. Vielleicht erst morgen. Was für eine Frau... was für ein Fick...

volles Progamm für 50 € und das auf der Kante. Sachen gibt es, die gibt es nicht..
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 06-09-2005, 17:05
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard

die Mexikanerin in der Wabestraße scheint weg zu sein. Zumindest geht niemand ans Telefon und es gibt auch keine Bandansage.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
oker, sommer, valley

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...