Zurück   Strassenstrich > HESSEN FORUM > Wohnungen,Privatclubs,Escort,... > Darmstadt

Darmstadt Berichte,Fragen,... aus Darmstadt


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 04-05-2005, 23:41
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 80
Wink Sandra c/o Sommer, Bleichstr.39, Darmstadt

Sandra (Slowakin)
Sommer, Bleichstr. 39, Darmstadt,
06151-895378,
10:00 - 24:00
"Neu in Darmstadt!
Ich sauge alles aus Dir raus!
Ich bin ein geiles, versautes Mädchen,
25 J. jung, knackig und sehr verdorben.
ich will es so richtig heftig gezeigt bekommen!
Ich liebe es Dich Franz. absolut pur zu verwöhnen
und mag es natürlich genauso gerne, wenn Du Deine
Zunge über mein Polcoh wandern lässt.
Natürlich bin ich für Sex in allen Stellungen zu
begeistern, aber am Liebsten mag ich es, wenn
Du mich kräftig von hinten zähmst... Ich bin
sehr leidenschaftlich und liebe wilde Zungenküsse.
Ich spiele gerne die verdorbene Schülerin
oder die strenge Professorin. Erzähl mir einfach
von Deinen versauten Wünschen - ich bin für alles
offen. Ausserdem: Ich komme immer! Ich mache meinen
Job aus purer Passion und weil ich einfach gerne vögelt
Melde Dich! Ich freu mich schon!
Tel.: 06151-895378"





Also, nach Darmstadt gefahren,
dort: Bleichstr. 39 ist absolut versifftes Haus. Druck war zu groß, also geklingelt.

Die Lady heißt Sandra, ist nach ihren Angaben 20 Jahre alt (da zählt man mal locker 10 Jährchen drauf), kommt aus der Slowakei (Bratislawa). Service geht bei 50 Euro los, Stunde kostet 150 Eur.

Also vereinbart: 1 Stunde tabulos mit ZK, französisch ohne mit Aufnahme, ficken, mehrfaches abspritzen.

Dann gings nach dem Zahlen erst mal in eine andere Wohnung (1 Stock Tiefer, an der Klingel steht "Winter", Interieur ist auch nicht besser).

Habe dann erst mal Badezimmerzugang verlangt und mich gewaschen (sie wollte schon so anfangen). Handtücher gibts keine, aber Zewa-Küchenrolle, reicht auch. Kaltwasserhahn läßt sich de facto kaum öffnen, beim Öffnen vom Warmwasserhahn kommt kaum Wasser raus im übrigen nur lau (paßt zum Eindruck vom Haus).

Als ich reinkam, dann aufs Bett, wo sie schon ausgezogen war. Küssen war nicht (sie wich ersten Annäherungen gleich aus, allerdings ist sie offensichtlich sehr starke Raucherin, weshalb ich ohnehin bei Annäherung selbst schon abgebremst habe). ZK waren also schon mal trotz Vereinbarung nicht drin.

Beim Streicheln der Brust/Titten und Spielen an den Warzen/-höfen gleich ihr Einwand, daß sie zu empfindlich wäre (obwohl ich sehr zärtlich war). Küssen
der Titten/-spitzen ist sie nach kurzer Zeit jedesmal ausgewichen.

Ich probierte zu fingern: Auch da dasselbe, nach kurzer Zeit (weniger als 10 Sekunden) ist sie auch da dauernd ausgewichen.

Dann das tollste: Sie hatte meinen angewichst, der stand relativ schnell weil ich ziemlich Druck hatte und schwupp hat sie ein Kondom darauf montiert. Ich protestierte erst mal,
weil tabulos und explizit französisch ohne vereinbart war, außerdem mit Aufnahme (in der Werbung sogar aussaugen !). Sie: französisch ohne nur für 50 Euro mehr, was ich klar abgelehnt habe. Auf klare Ansage/Hinweis, daß was anderes vereinbart wurde, hat
sie auf einmal Sprachprobleme und "versteht nicht".

Ok, das war ein Scheißdate mit einer Abzockerin: Also, da ich ziemlichen Druck hatte, habe ich sie dann durchgebumst und mich in die Tüte entleert. Sie demonstrativ lustlos,
ein Brett mit Loch zu ficken ist wahrscheinlich anregender.

Sie danach dann ins Bad und einige Zeit dort, ich mach Pause.

Als sie zurückkommt, bietet sie Rückenmassage an, ok, soll sie machen. Dann Versuch zur zweiten Runde. Auch hier Berührungen der Brustspitze und fingern der Muschi ist sie ausgewichen.
Dann zur zweiten Bumsrunde angesetzt (auf französisch mit hatte ich defintiv keine Lust).

Beim zweiten mal, erst recht mit Gummi und noch mehr, wenn ich mich gelinkt fühle, brauch ich ziemlich lange. Ich sie also längere Zeit durchgebumst ohne daß sich bei mir was ankündigte.
Dann: Ihr Handy macht ziemlich krach, sie während des Bumsens: "Jetzt ist die Zeit um." Das Handy plärrt als laut weiter, mir vergeht dabei die Lust endgültig, ich brech ab und zieh den Schwanz raus.

Das wars. Anziehen, weggehen.

Kurzzusammenfassung:
Scheissdate, Sandra ist eine Abzockerin schlimmsten Stils, keine der vereinbarten Leistungen
hat sie erbracht, tabulos war nur der (überhöhte) Preis. im
übrigen demonstrativ lustlos erbrachter Scheiss-Service.

Ich kann jeden nur warnen, Geld zum Fenster rauswerfen macht mehr Spaß.


Noeel
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bleichstr39, c oder o, darmstadt, sandra, sommer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...