Zurück   Strassenstrich > HESSEN FORUM > Wohnungen,Privatclubs,Escort,... > Darmstadt

Darmstadt Berichte,Fragen,... aus Darmstadt


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 12-10-2005, 04:21
Benutzerbild von Sexgehtimmer
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 252
Talking Impressionen aus dem Nachtclub Moonlight, Seeheim-Jugenheim, Bergstraße 30

Ich musste in der Nähe von Darmstadt übernachten. Ich habe mir den Nightclub Moonlight angeschaut.

Nachtclub Moonlight
Seeheim-Jugenheim
06257 83666
Standort in Karte
Route zum Ziel
www.club-moonlight.de

Nach den Bildern im Internet hätte ich größere Räumlichkeiten erwartet. Eine paar, ein paar Separes und ein paar kleine Sitzecken gibt es. Der Club ist eine typische kleine Nachtbar mit Pornofilmen, wie es früher viele gab.

Zwei recht hübsche Frauen waren vor Ort. Nach Namen habe ich nicht gefragt. Eine sprach gut deutsch, die andere kaum. Ich habe mich ein wenig mit der gut deutsch sprechenden Frau unterhalten. Vielleicht kam sie aus Deutschland, vielleicht auch aus Polen. Ich bin nicht völlig sicher.

Die Frauen trinken gerne Pikkolo zu 26 € die Flasche. Einen Pikkolo habe ich spendiert. Ich wollte ein paar Informationen sammeln. Mit einem Getränk quatscht es sich leichter.

Wir kamen auf Zimmerbesuche zu sprechen. Ich fragte nach ihrem Programm und nach den Preisen des Hauses.

Sie macht alles, was Spaß macht. Bei dieser Aussage dreht sich mir immer der Magen um. Ich hake nach. Blasen ohne macht sie nicht. Das wäre im Sinne der Gesundheit von ihr von von ihren Gästen. Küssen macht sie nicht. Sie küsst nur privat. Anal lehnt sie ab. „Alles was Spaß macht“ reduzierte sich schnell auf französisch und Verkehr.

Ich fragte die Preise ab.
20 Minuten kosten 80 €
30 Minuten kosten 105 €
60 Minuten kosten 195 €
60 Minuten mit gemeinsamen Wannenbad kosten 220 €

Mir war das zu teuer. Ich habe gezahlt. 26 € für den Piccolo und 13 € für meine zwei Cola. Insgesamt wurden 39 € fällig. Wechselgeld erhielt ich erst nach Rückfrage. Nun gelte ich im Moonlight als geizig.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 12-10-2005, 07:24
Benutzerbild von Odysseus
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 220
Standard

solch einen Bericht habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Dieser Bericht schildert den Ablauf in einer Nachtbar alter Güte. Vor dem Fall der Mauer gab es viele solche Clubs.

Der Fortschritt hat beinahe alle Clubs dieser Art weggefegt. Wer geht noch für viel Geld in solche Clubs? In jedem Wohnungsbordell gibt es inzwischen eine bessere Leistung zum günstigeren Preis
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 15-10-2005, 14:18
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 161
Standard

Mir ging es mal ähnlich...
In Darmstadt Tagung...abends mit einem Kollegen in die Moonlight Kaschemme...
Dort waren zwei Frau am Werk (bzw. übriggeblieben - unsere amerikanischen Freunde hatten die besten Schnitten offensichtlich abgegrast) beide hätten meine Mutter sein können. Einer opferte ich mich...egal...war gar nicht mal schlecht.
Und die andere werkelte später noch im Atlantis..war eine rothaarige Deutsche mit Rubenskörper aber keineswegs hässlich....lediglich reif.
Tja...in diesem Punkt liebe ich die Globalisierung !!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bergstraße, impressionen, moonlight, nachtclub, seeheimjugenheim

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...