Zurück   Strassenstrich > OST FORUM > Sachsen > Dresden

Dresden Berichte,Fragen,... aus Dresden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 15-11-2005, 06:07
Benutzerbild von sten
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 232
Talking Lea in der Burgkstraße 12 bei "Hänel"

Bei Hänel stellten sich mir zwei Frauen vor. Ich wurde nett begrüßt, bekam ein Getränk serviert und eine Einführung in die aktuelle Preisliste.

¼ Stunde einschließlich französisch safer kostet 50 €
¼ Stunde einschließlich französisch ohne kostet 70 €
½ Stunde einschließlich französisch ohne kostet 100 €
1 Stunde einschließlich französisch ohne kostet 150 €
½ Stunde mit beiden Frauen kostet 180 €
1 Stunde mit beiden Frauen kostet 240 €
Anal kostet 50 € mehr
Natursekt kostet 30 € mehr

Anal bot keine der beiden Frauen an. Wegen Natursekt habe ich nicht gefragt. Französisch total kostet keinen Aufpreis, wenn die Frau das im Programm hat. Das war bei beiden Frauen leider nicht der Fall. Ein Dreier mit beiden hätte mich interessiert. Einen dreier bieten die beiden leider erst ab 30 Minuten an.Lesbenspiele machen die beiden nicht. Das war mir zu teuer.

Ich war geil und musste ficken. Ich habe mich für ¼ Stunde mit Lea entschieden.

Lea hat lange, blonde Haare und dazu passend blaue Augen mit einem Stich ins grüne. Lea ist 170 cm groß und hat schöne Titten der Größe C. Wenn der BH fällt, fallen auch die Titten ein wenig. Dafür sind sie allerdings wirklich hübsch und schön weich. Lea hat einen 38er Body mit kaum sichtbaren Pölsterchen. Lea ist Anfang bis Mitte 20 und kommt aus dem Osten. Lea ist teilrasiert.




Vorheriges Duschen wird gern gesehen. Leider steigt Lea nicht mit unter die Dusche.Lea ist sehr kuschelig. Sie hat mich zärtlich und sanft gestreichelt. Lea hat meinen Schwanz mit einem gefühlvollen Flötensolo verwöhnt. Sie ließ sich viel Zeit uns steigerte langsam das Tempo. Danach erfolgte die obligatorische Gummierung. Lea baute sich zum Fick a tergo auf. Lea hält gut gegen. Ich konnte Lea schön tief ficken. Leider musste ich schnell machen, denn die Uhr lief. Bald war das Gummi voll.

Mein Fazit: Lea ist eine liebe, süße Braut aus dem Osten. ¼ Stunde zum Tarif von 70 € hört sich günstig an, ist es aber nicht. Vorspiel entfällt, Lea küsst sowieso nicht. Langsames Blasen hat einen schnellen Fick zur Folge, den für eine Relax-Phase mit lecken fehlt die Zeit. Die Tarife für eine halbe oder gar eine ganze Stunde sind zu hoch, da Küsse oder gar Blasen bis zum Schluss nicht zum Angebot der beiden Damen zählte.

Lea ist eine Ostbraut mit einem ordentlichen Service. Sie ist kein Glanzlicht und auch keine Niete. Bei ihr gibt es kein Spitzenmenue aus einem Restaurant, sondern ein Menue Schnellimbiss. Ich esse gern mal im Schnellimbiss. Ich war mit Lea zufrieden.

bei "Hänel"
0351 6586929
Burgkstraße 12 bei "Hänel"
Standort in Karte
Route zum Ziel
www.enjoygirls.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
burgkstraße, dresden, hänel, lea

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...