Zurück   Strassenstrich > SONSTIGE FOREN > Fragen & Antworten

Fragen & Antworten Alles was sonst nirgendwo reinpasst(Offtopic)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 05-12-2004, 22:53
California Jam
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Negativprägung durch längeren D - Aufenthalt?

Hallo,
die Thematik ist ja schon in mehreren alten und neuen Threads angehandelt worden:
Provenienz der Damen im Verhältnis zur erbrachten Leistung.

Ein anderer Aspekt geht mir da noch durch den Kopf. Was verändert sich durch längeren D - Aufenthalt?
Ich habe schon öfters die Erfahrung gemacht, je länger hier, desto mieser der Service.
Kommt mir so vor, als ob sich das dann bis auf deutsches AZF-Niveau absenkt.

Beispiel einer Latina in FFM, E47, HH:
In dieser Location ist das Abzockrisiko erfahrungsgemäß als gering einzuschätzen und der Service in Ordnung, das war da schon vor über 10 Jahren so der Fall.

Nette Erscheinung, etwas älter, natürliche Ausstrahlung-
Standardpreis ausgemacht, das wesentliche kurz abgeklärt und rein-
Na ja, im Zimmer Smaltalk. Habla Alemanos, wie lange schon hier usw.- das übliche.
Da kommt dann raus, Kolombiana, seit 4 Jahren im Land, Deutschkenntnisse, hier geschieden und daher wohl auch mit sonstigen hiesigen Gegebenheiten vertraut.
Ich hatte da schon so eine Vorahnung. Die Lady war ja nicht unfreundlich oder sonst wie verkehrt, aber trotzdem.
Nach Begin der Performance dann auf einmal Nachkoberversuch. - Nicht etwas mehr ausgeben für was Besonderes?-
Shit, sowas ist für mich der Abturner ansich. Mittendrin so ein blödes Gelaber. Wenn ich da Interesse hätte, würde ich das bestimmt vorher abklären.
Genau deshalb ersparen ich mir schon seit langem Buchungen deutscher AZF á la Leierkasten oder RH. Das tu ich mir nicht an.
Den weiteren Ablauf würde ich als im unteren Preis - Leistungsverhältnis angesiedelt bezeichnen.
Spitze war dann noch die Frage, ob ich statt Konzentration zu zeigen an meinen PC gedacht hätte.
Ich musste lachen-
Wie kam die blöde Else denn nun da drauf?
So eine dämliche Frage ohne jeden Zusammenhang zum realen Geschehen.
Das würde voll für eine eingeborene Dienstleisterin passen. Ich habe mich echt drüber amüsiert und dann gesehen, dass ich unter freundlicher Verabschiedung meinerseits die Bude schnell verließ.

Meiner Meinung nach sind sowas Negativbegleiterscheinungen längeren Aufenthalts hier, irgendwas muß da wohl abfärben.

Vielleicht frage ich demnächst die Chicas statt Einzelheiten der Menuekarte zuerst mal, wie lange sie hier sind, damit bin ich dann bestimmt näher an der sicheren Seite.

California Jam
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 06-12-2004, 03:39
Benutzerbild von rammulaner
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 256
Standard

Ich denke nicht, dass es an D liegt.
Es duerfte am Job liegen.

4 Jahre von einem Grossteil der Gaeste entmenschlicht zu werden, vier Jahre zum teil grob oder respektlos behandelt zu werden, vermutlich am Anfang die grosse Sprachbarriere, dass kriegen nur wenige Damen richtig geregelt. Da verfallen sie leicht in so eine 'Egalhaltung'.

Die 'konstanteste' Dame des Gewerbes, die ich jemals traf, war uebrigens eine deutsche. Ueber den Zeitraum von 8 Jahren habe ich sie haeufig besucht. Ihre Performance wurde ueber diesen Zeitraum eher besser.
Sie war allerdings auch sehr fuer den Job geeignet, strategisch vorzueglich aufgestellt, sprich sie liess nie ihre Tabus aufweichen und sie wies Gaeste ab, die ihr nicht zusagten bzw. Mitglieder ethnischer Gruppen, die ein, fuer ihr Empfinden, Frauenbild hatten, dass einer Westeuropaeerin nicht gerecht wurde.

Viele Damen stumpfen ueber den Zeitraum einiger Jahre ab. Oftmals ist es dann auch die mangelnde Faehigkeit Stammgaeste an sich zu binden. Ich habe schon oft feststellen muessen, dass Suedamerikanerinnen oder Osteuropaeerinnen in LH's bei einem Stundenevent zumeist ueberfordert sind. (Ich kenne da natuerlich auch ganz andere Beispiele, die man jedoch nur in ausgesuchten Locations findet). Ich denke Stammkundschaft duerfte auch wichtig fuer die Damen sein um in ihrem Job 'konstant' zu bleiben.
Hmm, ein Beispiel noch fuer das Abstumpfen ist Sandra.

Gruesse

der Rammulaner
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aufenthalt, längeren, negativprägung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...