Zurück   Strassenstrich > SONSTIGE FOREN > Fragen & Antworten

Fragen & Antworten Alles was sonst nirgendwo reinpasst(Offtopic)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 31-01-2005, 15:02
Benutzerbild von Killroy
Ficksau
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 3.927
Question Tropical Island in Brand

Hallo,

wer war schon dort? Ist es eine Reise wert? Hat jemand Infos, Am 2 Februar soll Brasilien zur Feier sein. Und was ist mit Brasi-sauen?

Hier mal Infos...

Tropical Islands - erfolgreich oder zum Scheitern verurteilt?
Eher durch einen Zufall schaue ich heute auf die Website von „The Tropical Islands“ und sehe, dass morgen früh um sechs Uhr die feierliche Eröffnung dieses selbsternannten Paradieses ist. Die Website wirbt unter anderem mit folgenden Zeilen:

In der Südsee schwimmen, am Strand spielen, in der Lagune entspannen, im Regenwald staunen, am Bali-Tor flirten, im Borneo-Langhaus Cappucino trinken, die Show genießen, die Beach-Party feiern und den Urlaubstag lieben …

Nun ja, ich wünsche ja eigentlich jedem, der eine Geschäftsidee hat und diese auch verwirklicht den vollen Erfolg. Nur daran glauben kann ich in manchen Fällen nicht so recht. So auch hier.

Ich weiß nicht, mit welcher täglichen Anzahl von Besuchern man bei Tropical Islands rechnet, kann mir aber vorstellen, dass man dort schon recht bald ob einer zu geringen Akzeptanz enttäuscht wird.

Die Gründe dafür sind offensichtlich:

The Tropical Islands liegen bei Brand, ziemlich genau 60 Kilometer Luftlinie von Berlins Zentrum entfernt. Mit dem Auto erreicht man The Tropical Islands über die A13 mit 70 Kilometern auf der Tachouhr (die Website behauptet fälschlicherweise 50 Kilometer …) zwar recht gut (die Autobahnabfahrt ist nur ca. 5 bis 6 Kilometer entfernt), man wird aber trotzdem über eine Stunde unterwegs sein. Schon mal eine ganze Menge und bei den Benzinpreisen heutzutage überlegt man es sich vielleicht zweimal, ob man für ein paar Stunden Planschen fast 150 Kilometer verfährt.
Mit der Regionalbahn ist The Tropical Islands eigentlich auch recht gut zu erreichen, allerdings ist man auch hier aus Berlins Zentrum mindestens eine Stunde unterwegs. Hier hat man sich etwas ziemlich Cleveres einfallen lassen: Der RegionalExpress RE2, der den Bahnhof Brand normalerweise ohne Halt passiert, macht ab sofort auch hier Stopp. Dafür wurde der Halt in Raddusch/Spreewald gestrichen. Die betroffenen Berufspendler aus Raddusch hat man mit einem Jahresabo des regionalen Verkehrsverbundes ruhig gestellt. So gehts eben auch. (Zumal der Haltepunkt Raddusch bisher nur vom RE2 bedient wurde, die RegionalBahn hält dort nicht. Das bedeutet nichts anderes, als dass Raddusch vorerst nicht durch die Deutsche Bahn angefahren wird.)
Außer Berlin gibt es eigentlich keine nennenswerte Häufung von potenziellen Kunden in der Umgebung (wobei ich Berlin mit den 60 Kilometern Luftlinie auch schon nicht mehr wirklich zur Umgebung zähle). Cottbus? 50 Kilometer Luftlinie. Dresden? 110 Kilometer. Frankfurt (Oder)? 60 Kilometer. Ansonsten gibt es nichts woher die zahlenden Kunden kommen könnten. Das Land in der Umgebung ist recht dünn besiedelt, so dass dies bei den Kundenzahlen auch eher unter „ferner liefen“ einzustufen sein dürfte.
Wie will The Tropical Islands es schaffen, Kunden zum Wiederkommen zu motivieren? Hier kommen wieder mehrere Faktoren zusammen, die das ziemlich schwierig erscheinen lassen:
Die bereits angesprochenen Probleme mit der Lage bezüglich der Ballungszentren.
Die allgemeine wirtschaftliche Situation lässt Menschen erfahrungsgemäß eher bei Vergnügungsaktivitäten als bei mehr oder weniger lebensnotwendigen Sachen sparen. Irgendwie logisch, oder?
Die Preise: Vier Stunden Topical Island kosten nicht ermäßigt 15 Euro (Wochenende: 20 Euro). Nun ja - für einen ganzen Tag (sagen wir mal 8 Stunden) Entspannung legt man schnell mal eben 30 bzw. 40 Euro auf den Tisch. Dann braucht die Frau ja auch noch ein Ticket und die Kinder wollen auch mit. Ach ja, Essen und Trinken muss man ja auch noch (Baden macht hungrig und einen Caipi in passender Atmosphäre sollte man sich freilich auch mal gönnen). Schlussendlich kann man sich für einen oder zwei Familienbesuche in Tropical Island schon fast eine Last-Minute-Urlaubsreise kaufen.
Immerhin stellt sich The Tropical Islands recht clever an, um den Besuchern das Geld aus den Taschen zu ziehen. Bargeldlos wird per Chipkarte gegessen und getrunken. Bezahlt wird freilich erst zum Schluss. So ist für geringstmögliche Kontrolle der Ausgaben seitens der Besucher gesorgt und der eine oder andere wird beim Verlassen des Paradieses sein blaues Wunder erleben.



und der Link

Gruß Killroy der auch dort hin gehen würde

Die kürzesten Wörter, nämlich ja und nein, erfordern das meiste Nachdenken.
Pythagoras auch Théo Rehm von genannt
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 31-01-2005, 15:10
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard

ursrpünglich war dort etwas völlig anderes geplant und die Halle wurde nun umgebaut.

http://www.cargolifter.info/
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
brand, island, tropical

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...