Zurück   Strassenstrich > SONSTIGE FOREN > Fragen & Antworten

Fragen & Antworten Alles was sonst nirgendwo reinpasst(Offtopic)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 26-01-2006, 15:24
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 285
Standard Ausstieg aus der Prostitution

??Hallo,

kennt IHR Damen aus dem Gewerbe dies es geschafft haben endgültig auszusteigen. Habe in der letzten Zeit öfters die Erfahrung gemacht, dass wenn man sich mit den Mädels näher unterhaltet
einige erzählten dass sie aufhören möchten.
Was habt Ihr für erfahrungen gesammelt, oder tauchen die Damen mach einer gewissen Zeit doch wieder auf wenn die Kohle alle ist oder so??
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 26-01-2006, 20:41
Benutzerbild von rammulaner
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 256
Standard

Naja,

beinahe saemtliche meiner Favoritinen sind irgendwann, erfolgreich, ausgestiegen.
Sie arbeiteten allerdings auch in Zeiten, in denen dieses Gewerbe wirklich lukrativ war.
Schlecht fuer mich, aber trotzdem freue ich mich fuer jede von ihnen.
Moeglicherweise mag das an meinem Geschmack liegen, nicht dass sie ausstiegen, sondern weil sie Damen nach meinem Geschmack waren.

Gruesse

der Rammulaner
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 27-01-2006, 09:30
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 779
Standard Ja ja

Erzaehlt haben mir das auch schon einige. Einige schon vor 2-3 Jahren und die arbeiten immer noch. Der Ausstieg kommt bei vielen dann, wenn sie wegen des fortschreitenden Alters keiner mehr bucht und sie nur noch mit Puffkoller auf Kundschaft warten und nach der Vorstellungsrunde wieder warten ohne Geld zu verdienen. Das stelle ich mir persoenlich auch zutiefst frustrierend vor, nicht mehr begehrt zu werden.

Andere Motivation: Ein reicher Stecher wurde gefunden, dem die Frau dann die Privathure macht. Dauerhaft versorgt zu sein ist doch auch eine nette Motivation. Und so werklen sie dann bis der "richtige" Geldsack kommt.

Hobbit
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 27-01-2006, 09:45
Benutzerbild von terak
Registered User
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 4.771
Standard

ich habe gute Huren erlebt, die den Ausstieg (zumindest temporär) geschafft haben.

Eine der besten Wirtschafterinnen aus der Region Braunschweig hatte keinen Bock mehr, Rammbock zwischen den Kunden und dem Betreiber der Wohnung zu spielen. Sie ist ausgestiegen..

Eine der besten mir bekannten Huren ist ebenfalls ausgestiegen. Sie bastelt nun an ihrer zweiten Karriere als Unternehmerin.

Eine andere, ebenfalls sehr gute Hure ist auf Druck ihres Ehemannes ausgestiegen. Sie hatte einen Asylanten geheiratet und der akzeptierte ihr Umfeld nicht mehr.

Eine sehr gute Thailänderin ist ausgestiegen. Sie hat genug verdient, um sich in Thailand etwas aufzubauen.

Etliche Polinnen und Russinnen haben ausreichend verdient, um sich in ihrer Heimat etwas aufzubauen.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 27-01-2006, 19:24
Benutzerbild von rammulaner
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 256
Standard

Zitat:
Original geschrieben von terak
iEine der besten mir bekannten Huren ist ebenfalls ausgestiegen. Sie bastelt nun an ihrer zweiten Karriere als Unternehmerin.
Zitat:
Original geschrieben von terak
Eine sehr gute Thailänderin ist ausgestiegen. Sie hat genug verdient, um sich in Thailand etwas aufzubauen.
womit ich, zumindest glaubend, zwei meiner Favoritinnen bestaetigt sehe.

Ich habe Kenntnis von einer Litauerin und zwei deutschen Damen, die ihre Rotlichtkarriere im Alter von etwa 30 Jahren freiwillig beendeten.

Eine weitere Favoritin hoerte ebenfalls mit 30 auf.

Die letzten 4 genannten Damen waren allesamt in LHs aktiv.

Von einer weiteren bin ich mir sicher, dass sie, nach 'Beendigung ihres Studiums, diesse Karriere an den Nagel haengt.

Gruesse

der Rammulaner
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 27-01-2006, 20:34
knecht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Viele Frauen tauchen wieder im Puff auf, weil sie nicht mit der Kohle haushalten konnten. Während ihrer aktiven Zeit geniessen viele Huren den Luxus, den sie sich erkaufen können, aber irgandwann ist Schluss damit. Und für ein paar Kröten wollen sie auch nicht bei Aldi arbeiten. Es ist doch viel einfacher mindestens 50 € zu kassieren indem sie einmal die Beine breit machen.

Besonders gefährlich ist folgendes: eine Hure, die stark über den Ausstieg nachdenkt, fickt plötzlich mit dir AO, obwohl sie das jahrelang nie mit dir gemacht hat. Nur weil du ihr plötzlich so sehr sympatisch bist.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 28-01-2006, 10:55
astrein
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also ich kenne da mehrere:

eine kam aus dem Ausland - hat dann hier zusammen mit ihrem Mann einen Puff aufgemacht und Pornos gedreht - dann den Club verkauft und eine Auszeit genommen.

wieder in Ihrem alten Club angefangen

Einen neuen club ausgebaut - zur Nummer 1 gebracht und entgültig ausgestiegen.

ist jetzt Unternehmerin.

eine Zweite:
Ausgestiegen für lange Zeit - dann mal wieder angefangen - muss mal feststellen ob sie noch aktiv ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ausstieg, prostitution

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...