Zurück   Strassenstrich > SONSTIGE FOREN > Fragen & Antworten

Fragen & Antworten Alles was sonst nirgendwo reinpasst(Offtopic)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 30-03-2006, 21:27
Registered User
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 60
Question Billigflieger

Hallo,

wer hat Erfarungen mit diesen Airlines ?
Mir sind Lufthansa,Swiss & Co langsam zu teuer. Welche Airlines gibt es ?
Mir sind nur www.germanwings.com und www.ryanair.com bekannt.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 31-03-2006, 09:04
Benutzerbild von randyerektus
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 207
Standard

runter kommen sie alle. Die schwarze Liste der EU wird zur Markbereinigung beitragen
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 31-03-2006, 12:00
godzilla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Soviel ich weiß gibt es auch nur eine geringe Anzahl von diesen "Schnäppchenpreise" Plätze und der Rest Zahlt ganz normal. Sonst rechnet sich das doch gar nicht. Von Berlin nach München für €19, ist doch der Wahnsinn. Dafür kann man ja nicht mal ficken.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 02-04-2006, 09:07
Benutzerbild von Sarado
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 521
Standard

Problem bei z.B. Ryanair ist, daß die von irgendwelchen Flughäfen auf dem Lande (ehemalige Militärflughäfen oder Provinzflughäfen) abfliegen, und du mit der Bahn anreisen mußt. Das selbe gilt bei der Ankunft, z.B. in London Stansted. Da kommen dann insg. soviel Euro zusammen, so daß du auch mit Swiss oder LH fliegen kannst. Bei LH zahlst du dann 99€ (innerhalb Europas) ab Stadtflughafen und hast noch Bordservice. Bei Ryanair gilt das nicht. Germanwings sind ok. Aber wie schon gesagt, die billigsten Tarife sind schwer zu bekommen, meistens nur unter der Woche buchbar und dann noch längere Zeit vorher. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel. Wartungstechnisch kann man mit allen fliegen, weil sie behördlichen Kontrollen unterliegen.

Sarado, der lieber 50€ mehr zahlt, dafür jedoch bequem und mit Bierchen ans Ziel kommt.
__________________
PIMPA LA BIMBA
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 02-04-2006, 14:06
Benutzerbild von Loverboy
Registered User
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 221
Standard

ich würde auch nicht wegen eines Billigfliegers zum Arsch der Welt fahren. Schon die Bezeichnung "Frankfurt-Hahn" ist ein Witz
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 02-04-2006, 14:19
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 150
Standard

Bin schon mehrmals mit LHX ab Köln/Bonn geflogen, war sehr zufrieden und der Preis war ok.

www.hlx.com

Die restlichen Airlines:
www.airberlin.com
www.flydba.com
www.easyjet.com
www.gexx.de
www.hapagfly.com
www.intersky.biz
www.helvetic.com
www.wizzair.com
www.virgin-express.com
www.skyeurope.com
www.centralwings.com
www.flybmi.com
www.blue1.com
www.airbaltic.com
www.aerlingus.com
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 02-04-2006, 19:45
Benutzerbild von Marco Polo
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 136
Standard

danke Jens
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 24-04-2006, 21:36
Benutzerbild von Jeremy
Registered User
 
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 96
Standard

auch von mir, danke jens

lg
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 29-04-2006, 22:23
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 80
Standard Ich kann Ryanair nur empfehlen

Ich flieg relativ häufig mit Ryanair,
war ua schon in London (Stansted), Stockholm
(Skavsta), Brüssel (Charleroi) und Riga (Riga).

Due Flughäfen liegen zT etwas außerhalb, aber im
Prinzip immer im Bereich von max. 100
km zur jeweiligen genannten Großstadt, oft auch
näher. Außerdem gibts immer relativ preisgünstige Bußtransfers und
an den Flughäfen auch Mietwagenanmietmöglichkeit.

Die Flughäfen sind idR in Zonenrandgebieten bzw. unteraus-
gelastete Nebenflugplätze, zB war Hahn frührer
Militärflugplatz im Zonenrandgebiet, nachdem von
unseren amerikanischen Freunden verlassen/aufgegeben mit
erheblichen Strukturproblemen, deshalb keine oder
sehr niedrige Landegebühren (bzw. variable Gebühren
pro Passagier), nicht Mond-Monopolpreise für Landegebühren
wie auf dem Rhein-Main-Flughafen. Zeit zwischen Landung
und erneutem Start ist fest 20-25 Minuten, in dieser Zeit
Deboarding, Reinigung, Betanken, erneutes Boarding,
Crew (einschl. Piloten räumen selbst auf und reinigen mit
das Flugzeug, weshalb die (verdienenden) Flugzeiten
(gegenüber Standzeiten) relativ hoch sind. Alles ist sehr gut durchorganisiert. Die Auslastung ist
generell weit über 70%, viele Restplätze werden zu
niedrigeren Preisen /Sonderpreisen verkauft (bei den Lufthansa-Flügen liegt
zT die Auslastung einzelner Flüge bei 10%).

Die Nierigpreisflieger haben es (dankenswerterweise)
geschafft, daß man zu relativ niedrigen/vernünftigen Flugpreisen
auch mal ein Wochenende irgendwo in Europa verbringen kann, auch wenn man kein Millionär ist.
Soweit hier Lufthansa genannt wurde/wird, waren zB früher
die Preise FFm-Stockholm hin/zurück bei Lusthansa bzw. SAS mindestens 350 Eur (nur zu
Spezialzeiten auch mal ein Sondertarif für 220 Eur verfügbar),
heute gibt es (Economy) höchstens einen Flug zu 99 Eur (als Reaktion auf die Billigflieger)
und dort nur sehr weniger Plätze, der Rest kostet aktuell zB 282 Eur
1172 Eur und 1199 Eur (alles Economy-Preise von Lufthansa!!,
keine Busniness oder First-Tarife). Bei Ryanair komm ich
selten über 110 Eur hin/zurück, bin schon oft für 50/60
Eur hin/zurückgeflogen und hatte als günstigste Flüge mehrfach
0,01 Eur/Strecke Aktionspreis plus Steuern u. Gebühren, insgesamt damit ca. 38 Eur hin/zurück.

Absolut toll find ich, daß Ryanair dabei auch noch Gewinne macht. Die Flugzeuge sind im übrigen alle relativ neu und machen auch einen sehr guten Eindruck.

Die Preisersparnisse steck ich lieber ins Ficken rein.

Noeel
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 01-05-2006, 11:53
Benutzerbild von Fritze
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 369
Standard

mir sind Billigflieger suspekt.
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 05-05-2006, 14:03
Benutzerbild von airwolf
Registered User
 
Registriert seit: Nov 2004
Beiträge: 194
Standard

Billige Preise sind nur über Einsparungen möglich. Das bedeutet weniger Service, weniger Wartung und ältere Maschinen.
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 05-05-2006, 18:18
Registered User
 
Registriert seit: Jun 2004
Beiträge: 183
Standard Billigflieger

Hi,
CONDOR habt Ihr noch vergessen. Für europäische und aussereuropäische Destinations ganz ok. Preise liegen bei längeren Strecken so bei 199 Teuros wenn man schnell ist, sonst natürlich teurer. Starten und landen so ich weiss auf den jeweiligen internationalen Flughäfen, also nicht am Arsch der Welt.
Derzeit bieten die Cityfliegen (ab München) für 9 Euro incl. Gebühren an, Kurzfliegen kostet 29 Euro und Langstrecke /z.B. Kanada 99 Euros
Haben auch eine Liste auf denen steht, wieviele Plätze noch verfügbar sind.
www.condor.de

Gute Reise
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 05-05-2006, 19:42
Benutzerbild von rollschuhkalle
Registered User
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 89
Standard

runter kommen sie alle
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 11-05-2006, 17:50
Benutzerbild von Sarado
Mitglied
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 521
Standard

Zitat:
Original geschrieben von airwolf
Billige Preise sind nur über Einsparungen möglich. Das bedeutet weniger Service, weniger Wartung und ältere Maschinen.
Das stimmt nicht! Auch Billigflieger müssen sich nach Hersteller- und Behördenanforderungen richten und die genormten Wartungsintervalle einhalten. Der Trick der Billigflieger ist, daß sie die Wartung in fremde Hände gibt, wie z.B. SR-Technics (ehemals Swissair) oder Lufthansa Technik.

Die Einsparungen ergeben sich dadurch, daß sie extrem billige Flughäfen anfliegen (niedrige Landegebühren), kurze Umkehrzeiten haben - d.h. die Flieger sind sehr lange und oft in der Luft - keinen Wasserkopf in der Verwaltung haben die Bonusprogramme o.ä. betreiben und meist auf nur einen Flugzeugtyp setzen. Das spart Geld in der Wartung und Pilotenausbildung. Ausserdem bieten sie keinen Service und die Angestellten müssen meist länger arbeiten als bei den herkömmlichen airlines.

Sarado, der bei Billigfliegern keine Berührungsängste hätte.
__________________
PIMPA LA BIMBA
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 11-05-2006, 19:12
pischti
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich kann mich Sarado nur anschließen.
Ich fliege öfters nach Budapest. Meine Airlines dorthin waren bisher Malev, Easyjet, Air Berlin und Lufthansa. Alle vier haben neue Flieger gehabt. Bei Lufthansa gab es nur ein kaltes Sandwich und ein Getränk. Bei den anderen halt nichts.

Ich habe mich immer sicher gefühlt.


Gruß Pischti
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
billigflieger

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...