Zurück   Strassenstrich > SONSTIGE FOREN > Hobbyhuren > Hobbyhure,Hobbynutte im Raum 6

Hobbyhure,Hobbynutte im Raum 6 Berichte,Fragen,... aus Darmstadt,Frankfurt,Ludwigshafen,Mannheim,...


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 04-07-2004, 17:42
GMan
Gast
 
Beiträge: n/a
Post Fickbericht: Christin, Nähe Grünstadt

Hi MSTlers,

hier mein erster Fickbericht nach dem GAU hier.

War kürzlich bei Christin in der Nähe von Grünstadt.
Habe bei einem Kontaktmarkt Ihre E-Mail-Adresse gefunden, nämlich [email protected] .

Also kurze Mail mit den gewünschten Infos hin und nach ein paar Stunden folgende Mail als Antwort bekommen:

Hallo X,
Ja ich habe Interesse an einem Date mit Dir!
Schön, dass du mir geschrieben hast! Jetzt möchtest du sicher etwas mehr über mich wissen: Ich bin 32 Jahre jung und bei 1,67cm Größe schön schlank (50kg). Ich habe einen knackigen Busen (75B) eine handvoll groß mit sehr leicht erregbaren großen Nippeln und bin natürlich rasiert!

Ich blase sehr gerne, ausgiebig und natürlich pur bis zum Schluss.
GV absolut NUR SAFER!!!! Verschiedene Stellungen gibt’s bei mir natürlich auch, ebenso wie Körper- oder Brustbesamung.
Ich trage auch gerne heiße bis romantische Dessous für dich.

Ich bin privat in der Nähe von GRÜNSTADT(Richtung Kaiserslautern) zu besuchen, absolut real.
Biete und erwarte absolute Diskretion und Sauberkeit.

Für eine Stunde mit mir solltest du 100.- EURO, für zwei Stunden 180.- EURO als Taschengeld mitbringen. Schlucken ist auf Dein Verlangen möglich aber mit einem Aufpreis von 30.- Euro verbunden.

Ich mache DEFINITIV KEIN: ANAL, SM, FF, KV, oder Verbotenes.

Zur Terminvereinbarung erreichst du mich unter 01xx-xxxxxxx.
Meine Freundin nimmt Deinen Anruf entgegen da ich berufstätig bin und ich deswegen nicht immer telefonieren kann.
SMS beantworte ich nicht.
.....
Ein paar Tage später rief ich an und machte einen Stundentermin aus. Ich erschien pünktlich und fand sie in einer diskreten Wohnung in einem kleinen Dörfchen.

Mir wurde schnell klar, warum diese Lady nur 100EUR/h verlangt. Sie ist nicht gerade hübsch, sieht etwas ausgemergelt aus, raucht wie ein Schlot, sagt schon beim Begrüßungs-Smalltalk, daß sie in finanziellen Schwierigkeiten ist und den Job hier auch baldmöglichst aufgeben will, wenn sie wieder genug Kohle hat.

Ich hab ihr 130EUR gegeben, um sie diesem Ziel schneller näherzubringen und später mein Sperma Ihrer Kehle schnell näherzubringen dürfen.

Nachdem ich mich kurz frischgemacht habe, sind wir ins Schalfzimmer. Ich hätte sie knutschen dürfen, habe wg. dem Schornstein-Charakter ihres Mundes aber darauf verzichtet.
Ihre Muschi war klitschenass. Die lief förmlich aus.
Dementsprechend machte es auch Spaß, sie ausgiebig zu fingern. Das machte sie richtig fertig und sie wurde nässer und nässer.

Ich gab ihr dann eine nette Rückenmassage und lies mir danach ausgiebig Einen blasen, was sie gar nicht so schlecht machte.
Dann legte ich sie auf den Rücken und lies sie weiterblasen.
Gegen Ende übernahm ich dann selbst das wichsen und lud alles in ihrem Mund ab, was sie auch gleich runterschluckte.

Es waren so ca. 40min rum und ich hatte keinen Bock auf weitere Aktivitäten mit ihr. Also zog ich von dannen.

Also ich würde sie keinem Empfehlen, außer Leuten, denen es wirklich nur drum geht irgendwo billig in den Mund einer Lady abzuladen. Überlegts Euch.

GMan, der also auch mal eine Niete zog
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
christin, fickbericht, grünstadt, nähe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...