Zurück   Strassenstrich > SONSTIGE FOREN > Hobbyhuren > Hobbyhure,Hobbynutte im Raum 6

Hobbyhure,Hobbynutte im Raum 6 Berichte,Fragen,... aus Darmstadt,Frankfurt,Ludwigshafen,Mannheim,...


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 02-10-2004, 23:49
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 24
Question Luder im Wohnmobil Speyer Mannheim

Habe eine Anzeige entdeckt.

Wie findet ihr das Angebot?




Hallo ihr knackigen und geilen Jungs
Wer hat Lust am Mittwoch morgen den 06.10. von 9:00 bis 12:00 Uhr von mir, einem rassigen kleinen geilen Luder in meinem Wohnmobil zwischen Mannheim und Speyer
gegen TG verwöhnt zu werden. Ich bin Mitte 30, 1, 60 m groß und wiege 55 kg. Habe schwarze schulterlange Haare und einen geilen Arsch. Ich stehe mit meinem Wohnmobil an einem gewissen Ort, den ich Euch bei Interesse noch telefonisch durchgeben werde. Deshalb bitte unbedingt mit Handynummer antworten.
Wenn ihr also Lust auf geilen Sex habt, dann meldet euch mit euren Vorstellungen und einigen
Angaben über euch. Ihr werdet sehen, dies ist eine ganz neue Erfahrung für Euch im Wohnmobil, denn wie geht’s sonst noch besser? Ihr habt eine prickelnde Atmosphäre in einem kuschligen Bett mit einem rassigen Luder und noch dazu geilen Sex!!!
So, wenn ihr jetzt angetörnt seid, und Euch dieses Abenteuer 50 Euro für 30 Min. wert ist, dann schreibt mir, ich warte auf eure Antwort. In der Vorfreude und Hoffnung auf ne geile Nummer mit Euch. Eurer kleines geiles Luder. [email protected]

Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 03-10-2004, 10:56
aragorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Post Gabi-Wohnmobil

Hallo Mitstecher,

nach dem ich schon seit längerer Zeit ihre Anzeige gelesen hatte und sie einen Preis von 50,- Euro in ihrer Anzeige aufrief, dachte ich, da kannste du nicht viel falsch machen und schrieb sie an.
Sie will das man ihr die Handynummer schreibt damit sie einen Anrufen kann um dann den Standort anzugeben wo sie an dem Abend steht. Ich schrieb sie an ohne ihr meine Handynummer anzugeben. Sie antwortete ein paar Tage später mit ihrer Handynummer und ich rief sie an um einen Termin für Freitagaben auszumachen, sie macht das nur gelegentlich und will auch nur angsmst werden wenn sie eine aktuelle Anzeige geschaltet hat da sie noch 2 Kinder zu Hause hat, email kontakt ist aber jederzeit möglich. Wir verabredeten uns auf dem Parkplatz Binshof bei Speyer (A 61). Gabi kommt mit ihrem Ehemann in einen relativ grossen Wohnmobil. Ich lief auf das Wohnmobil zu und grüsste ihren Ehemann der draussen und fragte nach Gabi, er wiederrum fragte nach meinem Namen, dem ich ihn nannte (die Dame hat einen straff organisierten Terminplan, da sie mehrere Termine für den Abend macht). Er machte die Tür auf und ich stieg in das doch etwas gewöhnungsbedürftige Wohnmobil ein. Gabi ist mind. 45 jahre alt, 165cm, KfG 38, Bauchansatz (2 Kinder), lange schwarze Haare, blaue Augen. Sie ist die typische Frau von Nebenan, wer also auf Typ Nachbarsfrau steht ist hier absolut richtig. Sie macht einen ganz netten eindruck, wirkte aber von Anfang an etwas abgebrüht und leicht distanziert. Sie bot mir auch gleich einen Sekt-Orange an, den ich dankend annahm. Wir unterhielten uns etwa 5 min und ich entkleidete mich und machte mich im "Bad" etwas frisch und legten uns dann in die Koje (nennt man wohl so). In der Koje fing sie auch gleich ohne vorherigen austausch von Zärtlichkeiten auch gleich an zu blasen (ohne). Das FO ist nicht schlecht aber durchaus auch nicht als grosses Erlebnis zubeschreiben, zwar kein ZE aber immer wieder massiver Handeinsatz unterbrochen FO-Einlagen, im ganzen fehlte das Variantenreiche das ich doch etwas von ihr erwartet hatte zumal sie ja nicht gerade unerfahren wirkt. Nach dem FO liess ich gummieren und sie fing an auf mir zureiten, was sich doch als etwas schwierig darstellte da es an der nötigen Deckenhöhe der Koje fehlte. Wir beschlossen dann ins Missio zu wechseln wo sie zwar engagiert war aber eben nicht überzeugend, leider waren auch ZK nicht möglich, ist sicherlich nach einpaar Treffen machbar. Ich schoss dann ins Conti und bekamm Zewa gereicht und ich wusch in der Waschkoje und stieg aus und lief unter Blicken von einigen herumstehenden Männer zu meinem Auto, (was die wohl alle dort wollten?). Dauer der Session 30 Minuten.
emailaddy: [email protected]

Fazit: Obwohl sie stellenweise engagiert wirkt und auch einen manchmal das Gefühl gibt eine Verbotene Frucht zu essen, wirkte sie mir zu abgeklärt und ich glaube das der Funke bei uns nicht übersprang. Als die grosse Enttäuschung möchte ich sie auch nicht beschreiben da der Preis von 50,- Euro, um die "Nachbarsfrau" zu poppen schon in Ordnung geht.

Aragorn, zufrieden aber nicht berauscht
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
luder, mannheim, speyer, wohnmobil

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...