Zurück   Strassenstrich > NORD FORUM > Hamburg > Massagen Hamburg

Massagen Hamburg Berichte,Fragen,... zu diesen Locations


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 25-07-2004, 22:06
Benutzerbild von teaser
Embedded Reporter
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 599
Standard M-T-S, Jenny (?), Alaskaweg 2

Der Teaser weilte beruflich in Hamburg, als Ihm nach etwas Entspannung gelüstete. Heute sollte es etwas anderes sein als sonst. Er hatte Lust auf eine Massage mit etwas mehr.

Also auf ins M-T-S, Alsakaweg 2 und eine schwarze Schönheit öffnete dem Teaser. Vorgestellt wurden dem Teaser 4 Frauen, die besagte Schwarze, die Ihm die Tür öffnete, eine etwas ältere Deutsche, ca. KG 38, eine dunkelhaarige, ca. KG 40/42 und Jenny (?), die der Teaser letztendlich buchte. Sorry jungens, den Namen hat der Teaser leider nicht richtig verstanden, war aber irgendwas, was wie Jenny oder so klang. Sie ist ca. Mitte/Ende 20, polnischer Abstammung, spricht wenig deutsch, KG ca. 40 mit CUP-C/D Knautschies, strammer Boddy und teilrasiert. Sie hat kurze Blonde Haare und schaute etwas „dümmlich“ drein, was den Teaser aber irgendwie reizte. Also die Stunde zu 60 Europäern gebucht und ab ins Zimmer. Eine Dusche war nicht nötig – befand die Dame, stellte dem Teaser aber diese für nachher in Aussicht. Sie erklärte dem Teaser beim entzünden der Kerzen noch, das sie erst 7 Tage hier sei und ein Praktikum mache und verschwand wieder.

Der Teaser also die Klamotten abgelegt und auf der Matratze, die mit Papier wie beim Doktor überzogen war, platz genommen. Jenny kam herein und zog sich aus. Schöne Dicke Knautschies, die der Teaser da erblickte . Sie verteilte etwas Öl auf dem Rücken des Teasers und begann eine recht straffe Massage, die aber recht schnell in eine Strichelmassage abglitt. Von Zeit zu Zeit wurde dem Teaser durch die Beine gegriffen und die Nachkommensspender wurden in die Massage einbezogen. Nach einiger Zeit wurden die Hände des Teasers von Ihr an Ihre Brust gelegt und sie setzte die Massage an den Armen fort, während der Teaser streichelnderweise Ihre Nippel zum Stehen brachte. Sie stöhnte leicht dabei, was aber auch von der anstrengenden Massagearbeit herrühren kann

Nach ca. einer halben Stunde wurde der Teaser aufgefordert sich umzudrehen und Jenny widmete sich ziemlich direkt dem TEASER, welcher nun eine langsame Ölmassage erfuhr. Auch die Nachkommensspeicher wurden nicht ausgelassen und mit fester Hand massiert. Der Teaser wollte nun wissen, was noch geht, aber die streichelnde Hand wurde bei erreichen des Kitzlers immer wieder eingebremst. Also wurden Ihre schönen großen Knautschies mit küssen bedeckt und auch saugen an den Brustwarzen wurde nicht nur geduldet, sondern mit wohligem stöhnen quittiert. Also weitertesten: Da sie jetzt schon neben dem Teaser kniete, wurde durch kurzen Zug an Ihrem Bein erklärt, in welcher Position der Teaser Jenny jetzt wünschte. Sie kam der Aufforderung nach und platzierte Ihr Hinterteil auf der Brust des Teasers. Dieser wollte lecken und zog sie unter Küssen auf Ihren Po etwas näher zu sich, was sie ebenfalls geschehen ließ.

Der Teaser küsste erneut Ihre Pobacken, was sie jetzt mit einem Lachen quittierte und selbigen etwas anhob, sodaß der Teaser sehen konnte, das ein blauer Faden aus Ihrer Spalte lugte. Gut, lecken wollte der Teaser jetzt auch nicht mehr, aber Jenny war den Fingern an Ihrem Kitzler nicht mehr abgeneigt. Geschickt bewegte sie Ihren Unterleib über dem Teaser, während der Teaser immer noch fest in Ihrem Griff war. Dieses Spiel ging so ca. 20 Minuten, bis der Teaser in hohem Bogen abschoß und ein Teil der Nachkommen auf Ihrem Busen landete. Der Teaser wurde grob gereinigt, ein Handtuch wurde Ihm gebracht und er verschwand in der Dusche. Auf dem Weg dahin begegnete er noch der dunkelhaarigen von vorher und ist versucht, die KG auf 42/44 zu korrigieren, wobei sich die 44 eher im Bereich Po/Beine befinden.

Nach der Dusche erschien Jenny wieder in Ihrem Kleidchen, was an ein Mädchen vom Lande erinnerte und brachte den Teaser, an einem Pärchen vorbei ( Müssen wohl bekannte, o. ä. gewesen sein ) zur Tür.

Alles in allem sind die anwesenden Damen eher von der Robusteren Sorte gewesen, aber der Teaser ist sich sicher, das da noch mehr geht, wenn man öfters dort war / ist und der Dame sympathisch ist.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 29-07-2004, 18:05
rambo111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

und auch hier noch mal der vollständigkeit halber:

Da auf der hp von dem laden http://www.mts-hh.com nichts darauf hinweist, hier mal die öffnungszeiten

montag-samstag 10-22 Uhr
sonntags 10-20 Uhr

viel freude wünscht rambo, der allerdings selbst noch nicht vor ort war, weil er sich der öffnungszeiten nicht sicher war und erstmal per email anfragen musste
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 05-09-2004, 12:58
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 85
Standard

Auch ich habe Jenny jetzt mal als Masseuse ausprobiert und kann der Beschreibung von Teaser zu ihrer Optik nichts hinzufügen.
Die Massage war so lala, eine eher zärtliche Rückenmassage, leider keine Spur erotisch, sondern - zumindest für mich - schlicht langweilig. Daran änderte sich leider auch nach dem Umdrehen wenig. Sie setzte sich von vornherein so, dass man sie kaum anfassen konnte. Und als ich mich dann etwas verrenkte, um ihre Muschi zu streicheln, wurde der Arm unmißverständlich weggenommen. Ich habe die Aktion dann abgebrochen und bin gegangen. Ich hoffe, dass Anna das nächste Mal wieder da ist, da weiß man(n) wenigstens, was man hat . Bei Jenny auf jeden Fall Null Wiederholungsgefahr, zumal sie praktisch kein Deutsch und offenbar noch weniger Englisch kann und so auch keine Kommunikation möglich ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alaskaweg, jenny, mts

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...