Zurück   Strassenstrich > NORD FORUM > Hamburg > Massagen Hamburg

Massagen Hamburg Berichte,Fragen,... zu diesen Locations


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 07-05-2005, 16:42
Benutzerbild von egon olsen
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 91
Standard Coco Thaimassage, Mae (o.ä.), HH Fünfhausener Str. 81

Blaue Pillen, eine kleine Thai und ein Dauerständer

Der Vatertagsausflug fiel leider wegen einer kurzfristigen Absage zweier Freunde aus, meine LAP musste arbeiten und ich allein zu Haus.

Also seit langer Zeit raus an die „Freierfront“. Eine Freund hatte mir schon vor langem einen Viererpack SILAGRA zum Geburtstag geschenkt, ausprobiert hatte ich sie noch nicht.

Eine kleine Blaue eingeworfen, den großen Silbernen vorgeglüht und über leere Strassen in die Fünfhausener Prärie. Coco erkennt einen auch wieder, wenn man monatelang nicht dort war. Frei war MAE (oder so ähnlich): 30 Jahre alt, ca. 150cm, propper (aber nicht dick), mittelgroße weiche Brüste, etwas Schwangerschaftsstreifen.

Die Blaue hatte eine enorme Wirkung: Als ich mich auszog bekam ich sofort einen Dauerständer, sie hat es lächelnd zur Kenntnis genommen.

Nach der Fußwäsche musste ich mein dauerhartes Arbeitsgerät irgendwie unter mir verstauen. Dann gab’s eine schöne Massage, mehr europäisch als thai-mässig, aber entspannend. Das wichtigste Teil wurde leider nicht berührt, blieb aber eisenhart. Nach dem Wenden wendete sich aber alles zum Guten. Sie kam sofort auf mich drauf, es gab ZK’s vom feinsten und unendlich viele davon. Anschließend FN lang und ausdauernd. Sie kam wieder rauf, wieder ZK’s, ich habe die Feuchtigkeit durch fingern gemessen und für mehr als ausreichend befunden und dann hat sie ihn sich OHNE reingeschoben.

Einige Sekunden kämpfte Hirn gegen Schwanz, aber das Hirn siegte!

Also raus, Gummi rüber und wieder rein. Soooo lange habe ich glaube ich mit Mitte Zwanzig gefickt (oder noch nie). Zum Abschluss Gummi ab und FN bis zum Ende. Aber mein Schwanz bliebt hart! Ich habe sie dann geleckt, entweder hat sie ein gutes Schauspieltalent oder sie ist tatsächlich gekommen. Dann Runde zwei, reiten, missionieren, blasen, es war alles dabei. Auch nach dem zweiten Abspritzen blieb „er“ standhaft wie vor zwanzig Jahren.

Es waren mehr als 90 Minuten um und ich war völlig fertig.

Die Dauerlatte entspannte sich etwas durch Gedanken an Angela Merkel und ähnliche Frauen und ich konnte nach Hause fahren.

Ficken mit Silagra – ich kann es nur empfehlen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 07-05-2005, 19:52
Benutzerbild von silversurfer1
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 283
Standard

Netter Bericht :-)
Was hast denn bei Mae bezahlt?
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 07-05-2005, 22:42
Benutzerbild von egon olsen
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 91
Standard

Die üblichen 60 €. Für ihre Leistung und Ausdauer ein Schnäppchen.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 08-05-2005, 13:22
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 31
Standard scheint langsam wieder guter service zu werden

Hallo liebe Gemeinde,
es scheint, als würde bei Coco langsam wieder sehr guter Service zum Standard werden. Ich war ein paar Tage vorher dort. Bis auf den Unterschied, dass ich vorher keine Pille reingeschmissen hatte, hat sich das oben beschriebene fast 1:1 so ereignet. Die Frau hieß jedoch Lugwa bzw. Shalon.
Hat super Spaß gemacht ... doch die Versuchung blank zu poppen ist eine heikle Angelegenheit .. da heißt es dann: stark sein und Hirn anschalten...

so long

touli
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
coco, fünfhausener, mae, str, thaimassage

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...