Zurück   Strassenstrich > NORD FORUM > Hamburg > Massagen Hamburg

Massagen Hamburg Berichte,Fragen,... zu diesen Locations


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 26-09-2006, 07:56
Benutzerbild von bondage
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 192
Standard Pia, Felicitas, Borfelder Allee 3, Hamburg

Letzte Woche Mittwoch war es mal wieder so weit. Dicken Vertragsabschluß gegen 20Uhr in Kiel unter Dach und Fach gebracht und Da ich am anderen Morgen wieder Richtung Hannover mußte, habe ich in Hamburg das Hotelzimmer gebucht. Somit war der Gang ins Felicitas fest geplant.

Gegen 22.30h schlug ich dann im Felicitas auf. Martina öffnete mir die Tür und nachdem ich auf dem Kuschelsofa Platz genommen hatte, stellten sich die Damen einzeln vor. Anwesend waren Amelie, Nicki und Pia. Nicki kannte ich schon. Bei Amelie komme ich immer wieder ins Grübeln, ob ich mich für sie oder eine andere entscheide. Komischer Weise entscheide ich mich immer wieder für eine andere. Weiß auch nicht warum, man kann wirklich nicht sagen, dass sie nicht hübsch oder keine Ausstrahlung hat, aber so fiel auch diesesmal die Entscheidung auf eine andere, sprich auf Pia.

Nachdem ich die Schuhe gegen Badelatschen taschte, sah ich, dass noch 2 weitere Massagekollegen das Felicitas besuchten. Somit waren mindestens 5 Damen an diesem Abend anwesend.

Im Zimmer angekommen, zogen wir uns aus und sie zeigte mir die Dusche. Wieder im Zimmer angekommen, sagte ich ihr, wenn sie etwas Taschengeld verdienen möchte, soll sie bitte den Slip ausziehen. Dann ging es in Bauchlage auf die Matratze und sie fing mit einer sanften Streichelmassage an. Sehr schnell kümmerte sie sich auch um Po, Ritze, Eier und Schwanz. Muss gestehen, das frühe Einbeziehen dieser Zonen gefiel mir sehr gut. Die Ritze und Eier scheinen ihr Lieblingsspielzeug zu sein. Immer wieder massierte sie die Anus, ohne einzudringen, und das Gehänge. Die mehrfachen Body-to-Body Einlagen waren nicht der Bringer; sicherlich kann sie hier noch etwas Nachhilfe gebrauchen. Nachdem sie zwischendurch auch Arme und Beine massierte, hieß es umdrehen. Hier fing sie bei der Brust an, konzentrierte sich dann aber nur noch um Schwanz und Eier. Aber auch hier war es ein Spiel aus sanftem Streicheln und steigern der Lust. Mal mit den Fingernägeln den Sack und Innenschenkel gestreichelt, dann wieder mit den Fingerspitzen Schwanz und Eichel berührt. Nachdem sie mich 4-5mal kurz vorm Orgasmus gebracht hatte, konnte ich nicht mehr und erst dann nahm sie ihn richtig in die Hand und wichste jeden Tropfen aus mir raus. Die Frau ist Spitze, auch wenn man sie im Intimbereich nicht streicheln darf.

Pia selbst ist ca. 23Jahre, 165cm, 50kg, gefüllten A-Cup. Sie gehört zu den ruhigeren Mädchen, würde sie aber nicht als schüchtern bezeichnen.

Gezahlt habe ich für die Stunde, wie üblich 60€ + 10 für den Slip. Mehrleistungen bietet Pia nicht an.

Da die Frage nach dem Whirlpool von Pia nicht kam, war der Whirlpool auch kein Thema. ich weiß, dass einige Mädchen den Pool aufgrund Hahnröhreninfektionsgefahr eher meiden. Im nachhinein bin ich auch froh, mit Pia nicht in den Pool gegangen zu sein. Erstens hätte ich die geile Massage nicht so genießen können, zweitens ist sie mir für 30min im Pool doch etwas zu ruhig gewesen und ich hätte wohl den Alleinunterhalter spielen müssen.

Das Felicitas war, wie immer, sehr sauber. Das Ambiente ist 1a!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
allee, borfelder, felicitas, hamburg, pia

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...