Zurück   Strassenstrich > NORD FORUM > Hamburg > Massagen Hamburg

Massagen Hamburg Berichte,Fragen,... zu diesen Locations


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:28
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Massagestudio Sida, Süderstr 157

Hallo miteinander!

Unzählige Muskelverhärtungen in meinem Körper schrieen mal wieder nach einer Massage. Ich wollte mal etwas neues ausprobieren. Entschloss mich dann für das Massagestudio-Sida und da mir auch noch keine Berichte über diese Location bekannt sind dachte ich mir mal ich Teste mal für euch!

http://www.massagestudio-sida.de
Sie finden uns in:
20537 Hamburg - Borgfelde
Süderstraße 157

Unsere Service-Telefonnummern:
Studio: 040 - 23 49 41 20
Haus/Hotel: 0179 - 94 83 937

Bitte beachten Sie:
Das Massagestudio befindet sich im Souterrain. Sie erreichen unsere Räume über einen separaten Eingang am Gebäude Süderstraße 157.


Ich hatte noch nie Thai und wollte es mal ausprobieren, doch in erster Linie haben mich die tollen billig preise angezogen!!

Als ich angekommen war, standen da überall Handwerker am Arbeiten wegen großer Renovierung. Es waren 3 Damen anwesend, wobei eine den Eindruck auf Puffmutti hinterlies.
Ich entschloss mich für die mit den besseren Deutschkenntnissen und sie führte mich an den ganzen Handwerkern vorbei in ein äußerst stickiges, dunkles Zimmer. Es war einfach keine Luft im Zimmer da auch keine Fenster vorhanden waren. Ich dachte dennoch “bleib mal einfach“. Das Finanzielle wurde vorweg geklärt, 40 für eine stunde Massage Service. Frühbucher zahlen 35.

Die Dame war einfach optisch nicht wirklich was für mich. Dafür geht man dann halt woanders hin und zahlt mehr. Aber die Massage war gut, auch wenn der Schuppen etwas schmuddelig ist.

Zuerst wurde kräftig der Rücken massiert. Die Dame auch ganz nackt und saß auf meinem rücken. Dann glitt sie etwas auf mir und hat sich meinen Beinen und Füßen gewidmet. Danach Arme, Hände, Po, Kopf, Nacken. Hat wirklich nichts ausgelassen und alles schön durch geknetet mit Händen, Füßen und dem ganzen Körper. Selbst beim wichsen war alles i.O. Als ich gekommen guckte ich auf die Uhr und stellte fest dass ich nur 45 min da war. Sie sagte “ik mak kleik waitaa“, ging kurz auf klo. Ich wollte aber nicht mehr bleiben, auch wenn die Massage echt nicht schlecht war. Aber mir was das irgendwie alles zu schmuddelig und ich hatte auch keine Lust mehr und außer Massieren wollte ich nichts von der Dame. Ich verabschiedete mich höflich und verschwand.

Also ich finde den Laden etwas schmuddelig, vielleicht ändert sich das ja durch die Renovierung. Mein Tipp soll es nicht unbedingt sein, es ist zwar kein Felicitas aber es ist eine gekonnte orientalische Massage und verdammt günstig (2h 60euro)!

:j ~3 :j ~3 :j
gruß
Walker
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:28
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Moin!

ich bin neu hier und hatte mir das Sida Studio für meinen Erstbericht ausgesucht. Nun ist mir Walter damit zuvor gekommen, aber trotzdem hier meine Eindrücke, die sich mit denen von walter decken, nur das es bei mir keine Handwerker gab und ich den Laden als Picobello in Erinnerung habe.
So, nun geht´s aber los mit dem Bericht:


Ich war am vorletzten Sonnabend in Hammerbrook unterwegs und zwar im Sida Massage Studio.
Die Adresse hatte ich aus der Mopo (unter Gesundheitsdienst), die Telefonnummer aber leider nicht aufbewahrt. Jedenfalls war ich informiert, das der Stundenservice 40,- € beträgt und jenachdem die Masseurin ein Trinkgeld von 10 € aufwärts erwartet.
(Und dank Walters findet ihr jetzt sogar einen Link)

Das Sida Studio befindet sich direkt an der Kreuzung Süderstraße – Ausschlägerweg.
Auf dem Grundstück steht eine Imbissbude , gefolgt von einer größeren Sandfläche.
Mutige könnten da parken, ich weiß aber nicht, ob dies erlaubt/toleriert wird.
Für Freunde des HVVs hält der Bus 112 fast direkt an vor der Tür. Das Studio selber befindet sich im Untergeschoß des des ersten Gebäudes auf dem Gelände. Haus und Treppe sehen wild aus, umso größer ist die Überraschung, wenn man eingelassen wird. Der Empfangsraum ist sehr groß und top neu renoviert. In einer Ecke Sassen 4 Mädchen beim Essen von denen ich mir dann eine aussuchen konnte. Zwar waren die Mädchen alle recht schlank und hatten gute Figuren, doch leider schätze ich keine von ihnen unter 30 Jahre. So blieb mir nur die Wahl für das Mädchen,dass mir mit dem Rücken zugedreht saß. Ihren Namen hab ich leider vergessen, sie was aber ca 1.55 Meter groß, schlank, mit einem hübschen Gesicht und ca. Mitte 20. Nun gingen wir beide in die hinteren Räume und dort in eins der Einzelzimmer. Auch dieses war komplett neu eingerichtet und recht groß. Meine Gespielin verließ noch mal das Zimmer, um mir ein Getränk nach Wahl zu holen. In der Zeit entledigte ich mich meiner Sachen und machte es mir bequem. Sie war recht schnell wieder da und zog sich ebenfalls total aus.
Es folgte eine ganz nette Rückenmassage, die ihren Abschluss in einer netten Body to Body Massage fand und ca 20 Minuten dauerte. Dann drehte ich mich um und das Spielchen wiederholte sich auf meiner Vorderseite. Mit dem Unterschied, dass ich nun auch selber etwas aktiver werden konnte, was von dem Mädchen auch gern hingenommen wurde. Nur allzu tief Fingern ließ sie sich nicht, wurde aber doch deutlich feucht, was mir sehr gut gefiel. Schließlich fragte sie mich, ob ich nur Massage wolle oder ob es vielleicht französisch sein dürfte. Na klar, durfte es das sein, aber ab hier war ein deutlicher Bruch in der bis dahin netten Atmosphäre zu spüren. Zuerst kam es nun zu Trinkgeldverhandlungen, was ein wenig störte (wir einigten uns auf 20 € für franz. Natur und gegenseitig) und zweitens legte sie ab nun ein sehr professionelles Gehabe an. Zwar dauerten unsere
gegenseitige Spielchen ca. 15 Minuten und auf Wunsch ließ sie auch von mir ab, damit es mit mir nicht zu schnell zu Ende geht, aber man merkte doch sehr deutlich, dass ihr die Sache keinen allzu großen Spaß machte. Jedenfalls hatte ich mit Fingerübungen bei ihr größeren Erfolg als mit meinen Fremdsprachenversuchen. Schlußendlich erleichterte ich mich dann in ihren Mund, worauf sie sehr zügig und wortlos das Zimmer verließ, um nach 2 -3 Minuten wieder zu kommen und mich zu reinigen. Danach gab sie noch eine leichte Rückenmassage um die Zeit voll zu kriegen.

Alles in allem, nicht schlecht aber auch nicht gut. Vielleicht lag es daran, dass „mein“ Mädchen nur zu Gast im Sida war (keine Ahnung wo ihr Stammhaus ist, wollte sie nicht sagen). Ihr Französisch war ok, aber nicht überwältigen, insgesamt zu lustlos und passiv.
Wie weit man in dem Laden gehen kann, weiß ich nicht; ich denke aber das GV gegen ein entsprechendes Trinkgeld möglich ist. Leider waren die Damen aber schon alle ein wenig älter und alle keine Augenweiden. Trotzdem werde ich dort wohl noch mal vorbei schauen, es sei denn ich finde noch eine bessere Lokation...


MyThai
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:29
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Am verregneten samstagabend stand mir der sinn nach einer massage. Wegen Ebbe in der $$$$$ erinnerte ich mich an die Sonderaktion von Sida. Ich also angerufen und termin vereinbart.

Leider fahren die Busse am Samstag abend nicht all zu oft, aber irgendwann stand ich (rechtzeitig zum Termin) vor der Kellertür. Zur Auswahl standen drei Thai Mäuse. Optisch nicht die absoluten Bringer, aber das ist ja bei Massagen auch nicht immer ganz so wichtig

Ich entschied mich für "funky" (stand auf ihrem shirt) und ab gings ins Hinterzimmer. Der Weg dorthin war noch etwas baustellenmässig, das Zimmer aber ganz ok. Ohne vorherige Waschung auf die Matte und eine ganz gute Massage begann. funky spricht leider kein wort deutsch oder englisch und meine thai kenntnisse sind so bescheiden, dass sich die konversation auf kurze lachnummer beschränkte, wenn sie meine füsse kitzelte.

Etwas irritierend war für mich ihr etwas vorstehender Schneidezahn, ansonsten hat funky aber ein niedliches Gesicht. Ihre kleinen Brüste hängen ziemlich, aber das mit der Massage war ok. Leider wollte sie sich nicht an der muschi fingern lassen, aber als es dann nach ca 40 minuten zur Sache ging, hat sie mir einen wirklich guten tittenfick verpasst. zwischendurch hat sie immer mal wieder kurz gewichst und mir dabei mein poloch massiert

Als ich ihr dann mit wucht mein zeugs zwischen die kleinen titties gepfeffert hatte, lächelte sie genüsslich. In aller ruhe wurden die spuren mit zewa beseitigt und am waschbecken der inzwischen wieder kleine rambo gereinigt. Auf der Matte dann noch etwas "smalltalk" auf thai (echt witzig wenn man fast gar nix versteht) und nach der Stunde bin ich dann wieder in den Regen. Dass ich mich beim hinausgehen auf thai verabschiedet hab, sorgte auch bei den anderen damen für überraschte heiterkeit.

funky ist übrigens 29 (stimmt wohl), hat mittellange schwarze haare und geht demnächst (wann genau hab ich nicht verstanden) nach thailand zurück.

Fazit: 1h für 35 EUR ist ein wirklich fairer preis. top-optik kann mann da kaum verlangen. Ich werd wohl ziemlich sicher wieder hin gehen

rambo, der es trotzdem bedauert, dass er funky's schrittbereich nicht näher inspizieren konnte
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:29
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Mstler,
als Fan von erotischen Massagen wollte ich die Sonderpreisaktion bei Sida unbedingt noch nutzen. Für Terminvereinbarungen gab es bis gestern (8.2.) Rabatt. So habe ich für 2 Stunden 60 EUR gezahlt (plus 10 EUR Trinkgeld, weil die Leistung sehr gut war).
Aus dem Massageangebot, dass im Internet beschrieben ist, habe ich die body-to-body-Variante gewählt.
Die Frau meiner Wahl hieß Dig. Sie ist um die 30 Jahre alt, kleiner als 150, schlank und zierlich mit festen A-Cup brüsten. Eine echt süße Maus. Obwohl sie von Anfang an nackt war, war Küssen (noch nicht einmal auf den Busen) und das Berühren ihrer Möse nicht erlaubt. Eigentlich ja eine scheiß Ausgangssituation. Das hat sie jedoch durch ihren Einsatz wieder wettgemacht.
Es fing auf dem Bauch liegend gleich mit sehr zärtlichem Streicheln an. Nur kurze Augenblicke später spürte ich schon ihren geilen Körper über meinen gleiten. Es dauerte dann vielleicht höchstens 5 min. und sie wichste das erste Mal meinen Schwanz. Dann habe ich mich umgedreht und die Body.-to-body-Behandlung ging weiter. Ich habe nur gedacht, wie soll ich das 2 Stunden aushalten? Doch es hat geklappt....
Dig setze sich dann immer wieder mit ihrer Möse auf meinen Schwanz (nur äußerlich) und bewegte sich dabei so geil, dass ich immer wieder kurz vorm Abspritzen war. Wenn eine größere Pause notwendig war, dann hat sie meinen Schwanz megazärtlich mit ihren Händen verwöhnt. Meist hat sie dafür nur 2 Finger benutzt.... so etwas habe ich vorher in keiner Massage erlebt. Wenn dann wieder "Spielraum" da war, hat sie sich wieder auf mich gelegt oder gesetzt und sich an mir gerieben. Das Reiben hat auch ihr Spass gemacht, denn sie wurde feucht, sodass ihr Saft meinen Schwanz gut schmierte.
Es kam 5-6 mal vor, dass sie beim Reiben ihrer Möse an meinem Schwanz fast engelocht hätte. Doch es war kein cm, den ich eindringen konnte, weil sie sehr genau darauf achtete, dass das nicht passiert. Sehr gute Disziplin... ich hätte mir jedoch anderes gewünscht. Die action war teilweise so wild, dass wir beide mächtig ins Schwitzen kamen.
Das Ganze hatte dann nach genau 1 Stunde und 50 min seinen Absch(l)uß, den sie durch eine Wichstechnik herbeiführte, die sehr angenehm war. Nach dem Abspritzen wichste sie weiter, was ich als sehr angenehm empfinde...
Fazit: passte alles; Wiederholung: 100% Das wird mein neuer Massagestammladen

Zum Äußeren: es ist wirklich noch eine baustelle. Die Räume, die fertiggestellt sind, sind jedoch sehr ordentlich und sauber.

Dig arbeitet normaler weise von Mo. -Fr. Sie sagt jedoch, dass auch die anderen Frauen in der gleichen Art massieren. (vielleicht ist ja eine dabei, bei der mehr "Anfassen" möglich ist. Als ich rausging, waren übrigens noch 2 junge Dinger da, die optisch genau so gut waren, wie Dig... Mal sehen, wer das nächste mal dran ist... obwohl nach der überzeugenden Leistung von Dig ein gewisses Risiko dabei ist, weil sie eine super Performance geliefert hat.

so long

touli
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:29
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Massagefreunde.

Das Massagestudio hat auf ihrer Homepage http://www.massagestudio-sida.de/preise.htm ein neues (altes) Angebot. Gilt jetzt noch bis zum 16.02.2004. Wie schon beschrieben, die Stunde für 35€.

Hoffentlich komme ich in der Zeit mal nach Hamburg.

Wenn ja, folgt natürlich auch hier ein Bericht.

Gruß Alf.

Alf, sonst eher in Hannover unterwegs.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:29
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hamburg. :b

Wie oben schon geschrieben, war ich nun doch in Hamburg. Vor der Rückfahrt wollte ich aber noch die Annehmlichkeiten eines Massagestudios in Anspruch nehmen. Im TAMECE war ich schon mal, so das ich nach den Berichten hier das Massagestudio Sida aufgesucht habe. Leider wurden meine Termine durcheinander gewürfelt, so das ich das Angebot, für 35€ die Stunde bei Voranmeldung am Vortag, nicht in Anspruch nehmen konnte.

Also auf gut Glück hingefahren. Parken war am Sonntag Nachmittag direkt gegenüber der Einfahrt auf dem Parkstreifen gut möglich (Parkscheibe Mo-Fr.8.00-18.00 Uhr), in der Woche ist hier wohl mehr los.

Dank Wegbeschreibung den Kellereingang gefunden, obwohl dort noch groß „Studio Pida“ steht, erst auf der Klingel steht „Studio Sida“. Na ja, also geklingelt und fast im selben Moment wurde mir auch schon von der Wirtschafterin geöffnet. Mit dabei war eine etwa 30 Jährige Thai mit leicht schwarzem Einschlag. Quer durch die Baustelle, auf der reger Betrieb herrschte, wurde ich direkt ins „Arbeitszimmer“ geleitet. Habe unterwegs auch keine anderen Damen gesichtet. Na, ja. So schlecht so sie auch nicht aus. Etwa 160 groß, KF etwa 36-38 BH-Inhalt könnte noch in Größe A passen. Auffallend waren ihre vorstehenden Scheidezähne. Und auf ihrem Shirt stand „funky“. (Hatten wir hier doch schon mal !) Den richtigen Namen konnte ich mir nicht merken, irgend so ein Thailändischer Doppelname.

Die Wirtschafterin fragte mich dann, was ich den gerne hätte. Massage Body 2 Body war mein Wunsch, eine Stunde. Sie faselte dann etwas von Bodymassage und „Herrenmassage“ ??? für 60€ die Stunde, besonders Angebot. Mist, erst zuhause habe ich noch mal auf die Homepage geschaut, und gesehen, dass die Stunde ohne Anmeldung nur 40€ kosten soll. ~1 Hatte gleich so ein blödes Gefühl, mit Anmeldung 35€, ohne 60€, grenzt ja schon fast an Abzocke. ~s Nun, die Wirtschafterin meiner Dame übersetzt und lies uns dann alleine. „funky“ fragte dann noch nach meinem Wunschgetränk, was sie dann holte. Ich habe dann erst mal die Heizung hochgedreht und mich ausgezogen. Dann an „funky“ bezahlt, und als Dankeschön erst mal einen dicken Kuss :K auf meine Lippen bekommen. Sie dann das Bett mit frischen Handtüchern bezogen und dann durfte ich es mir bequem machen. Dann hat sie sich ausgezogen und sich dabei eine Kimono übergezogen, den Sie im Bett dann gleich wieder auszog. Noch schnell zwei Kerzen angezündet und los ging’s. Das Licht blieb erst mal an, ging dann später aber aus.

Uhh. Schon schauderte es mich: kaltes Babyöl wurde mit ihren kalten Händen auf meinem Körper verteilt. ~r Nun folgte eine Mischung aus ganz zärtlichem Streicheln, Leichte Massage mit den Händen und vollen Körpereinsatz von ihr auf meinem Rücken bis runter zu den Füßen. War schon geil, ihre Votze auf meinem Körper zu spüren. Außerdem waren ihre Beine schon glatt und fest. Dann umdrehen und weiter von vorne. Wieder kaltes Öl, nur diesmal mit warmen Händen. Noch mal schöne Massage von vorne in der gleichen Art, wobei aber kein Erotischer funke von Ihr rüberkam, eher Lustlosigkeit. So „Angeregt“ rutschte sie zwar über meinen kleinen Alf, der sich aber so nicht recht rühren wollte. Erst als sie etwas Zärtlicher wurde und mir auch ein paar ZK gab, wurde er größer. Die kleine Vorfreude wischte sie aber sofort mit nem Zewa weg. Den Abschuss wichste sie dann ziemlich hastig aus mir raus, wobei sie sich aber ein wenig fingern lies. Sie wollte klein Alf noch weiter wichsen, aber da bin ich immer sofort sehr empfindlich und tat ihre Hand weg.

Saubermachen wieder mit Zewa und Raus aus dem Bett. Klick, war das Licht wieder an. Aha, Bewegungsmelder in der Zimmerecke. Sie mich dann durch die Handwerker zur Dusche geleitet. Nach der Reinigung holte sie mich dann auch wieder ab. In dem verwinkelten Bau hätte ich mich bestimmt verlaufen.

Mit Duschen, aus- und anziehen dauerte die ganze Sache dann 1h 15 min.

Irgendwie fehlte die richtige Stimmung. Ich denke mal, dass nächste mal gehe ich wieder ins TAMECE. Da ich nicht so oft in Hamburg bin, überlasse ich das Antesten neuer Lokalitäten lieber euch Einheimischen.

Viele Grüße, Euer Alf


Alf, sonst eher in Hannover unterwegs.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:29
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sida ? Da seh'n die mich "nie wieda"

Nach einer Multikulti-Begrüssung durch deutsche Bauarbeiter und Thaifrauen wurde ich in einen halbwegs modernisierten Raum gebracht und von einer Thai lieblos massiert.

Die "Highlights": 1. Nach ca. 10 Minuten ging das Licht aus, dann an, dann aus. Schliesslich holte sie eine Kerze, eigentlich kann eine Massage bei Kerzenlicht sehr romantisch sein, DIESE war es nicht.

2. Nach ca. 30 Minuten war Geklapper von Tellern zu hören, es folgte eine angeregte Unterhaltung durch die geschlossene Tür.
Meine Kenntnisse ihrer Sprache sind = 0, aber es bedeutete wahrscheinlich "ich wix ihm noch schnell einem ab, dann komm ich auch zum Essen".

3. Dann war noch "Dusch kapuut".

Ich also ölverschmiert nach Hause. Aber eigentlich passt bei Sida alles zusammen: Gegend, Haus von aussen und innen, die Qualität der Massage,...

Gruss Holger
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:29
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tour de Hamburg 4/6

Moin Jungs

Tag vorher angerufen und Termin gemacht. Es öffnete mir eine kleine Thai, wohl die Cheffin mit einem grimmigem Gesicht.
Die Handwerker waren noch im Nebengebäude, voll am Lärm machen. Erstmal durch die Räume geführt worden und nebenbei ein Mädel ausgesucht. Es kam dann doch eine Andere. Die Anderen hatten am Mittag noch keine Lust zu Arbeiten. Danch Preisverhandungen, ich sollte 60 für eine Stunde bezahlen. Nix da, ich hatte Tag vorher angerufen und Termin gemacht. Also doch 1 Stunde ohne Öl für 40. Auf die Matte und sie fing an mich zu massieren. Ständig versuchte sie nachzukobern, mit Öl währe es besser usw. Nicht darauf eingegangen. Nach 45 min meine sie, die Zeit währe abgelaufen und wir sind fertig. Als ich dann Böse wurde, hat sie die Stunde dann doch voll gemacht.
Zur Massage kann ich nicht viel sagen, da ich kaum Vergleichsmöglichkeiten habe, aber der Bringer war es nicht.

Fazit: Die sehen mich, da nicht wieder, unter aller Sau.

Weiter ging es dann in Tonndorfer Landstraße 120

Sam :b
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:29
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich kann die vielen letzten negativen Erfahrungen nicht bestätigen. Ich war vor einer Woche und wurde von einer Thai namens "One" ziehmlich gut bedient. Sie spricht gut Englisch und Deutsch und war wohl mal mit einem Deutschen verheiratet.
Zur Optik sei gesagt, dass sie vielleicht nicht die Jüngste dort ist (ca. 30) und einen schlanken Körperbau besitzt. (KF36) Sie trägt wohl eine schwarze Hornbrille, die sie aber bei der Vollstreckung abnimmt. Ich zahlte erst € 60 für die komplette Massage und weitere €40 für die extrem gute "Nachbehandlung".
Dazu gehörte GF6 vom Feinsten dazu. Ich möchte eigentlich nicht viel mehr zum Ablauf hinzufügen, allerdings möcht ich nur anmerken, dass in diesem Schuppen auch AO praktiziert wird. Vielleicht nicht von Allen und bei jedem.
Die Dusche funktionierte vor einer Woche im übrigen. Über die restlichen Begebenheiten (Bauarbeiten) wurde ja bereits ne Menge bemerkt. Komisch nur, dass ich ausschließlich nur chinesische Handwerker zu den frühen Abendstunden sah.
Sobald man die Handwerker zurücklaesst und sich in das hinterste Zimmer verkriecht ist auch eine etwas bessere Hygiene zu finden. Ich glaube schon dass dieser Laden sofern die schlechte Kritiken hier im Board nicht überhand nehmen und den einen oder anderen Kunden verschreckt ein durchaus akzeptabler Laden werden könnte.
Ich werde nochmal hingehen, wie gesagt kann ich nicht bestätigen dass die Leistungen wirklich so schäbig sind wie sonst beschrieben....
:b
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:30
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo alle miteinander,
auch ich kann die negativen Berichte über Sida nicht bestätigen, auch wenn ich zugeben muß, dass mich meine bisherigen Besuche nicht gerade vom Hocker gehauen haben.
Bei meinem ersten Besuch bin ich an Joged geraten.Joged dürfte Anfang 30 sein, Kf38, B-Cup-Titten und ein kleines Bäuchlein,aber sonst schlank. Vereinbart war eine erotische Massage für 2 Stunden. Was dann folgte war zwar eine gute Massage, bei der sie sich auch viel Mühe gab, von Erotik konnte ich jedoch nur recht wenig feststellen. Das begann bereits damit, dass ich sie nur mit Mühe dazu überreden konnte, ihren BH abzulegen, den Slip behielt sie die ganze Zeit an. Auch sonst kam bei der Massage keine richtige Stimmung rüber und die abschließende Handmassage war zwar iO , aber auch keineswegs überragend. "Mehr" scheint bei ihr nicht drin zu sein.
Über meinen zweiten Besuch berichte ich in einem gesonderten Posting, da ich in letzter Zeit bei längeren Postings vom System immer mit Time-out abgewürgt werde.
so long
willy3366
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:30
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo alle miteinander,
so nun zu meinem angekündigten Bericht über meinen zweiten Besuch bei Sida. Diesmal habe ich an eine kleine Maus mit ca 1,55m geraten, deren Name mir leider entfallen ist., Sie dürfte Ende 20m sein, Kf34, A-Cup-Titten und schlank. Vereinbart war eine body-to-body-Massage, die von ihr mit sehr viel Massageöl ausgeführt wurde. Dabei zog sie sich ganz aus und rutschte dann muit ihrem ganzen Körper und insbesondere mit ihrer Muschi massierend über sämtliche Körperteile, insbesondere auch über meinen kleinen willy. Das war durchaus erregend, dennoch war die Stimmung auch bei dieser an sich doch vom Prinzip her sehr erotischen Action nicht sooo prickelnd, da sie den Eindruck hinterließ, dass es sich hier um anstrengende Arbeit handelt (was es ja zweifelslos auch ist). Der Abschluß erfolgte dann auf Frz, wobei sie das nur mittelmäßig beherrscht. GV dürfte mit etwas Beharrlichkeit meiner Einschäzuing nach auch drin sein.
Insgesamt habe ich den Eindruck, dass die Mädels den Laden in erster Linie als reines Massageinstitut aufziehen wollen, dass man aber wohl zumindest bei einigen mit etwas Beharrlichkeit auch "mehr" erhält.
Ich werde auf jeden fall auch die 3 noch verbliebenen Mädchen (insgesamt sind sie zu fünft) noch mal ausprobieren, bevor ich ein endgültiges Urteil abgebe.
So long
willy3366
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:30
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich war noch ein weiteres mal bei Sida und kann meinen bisherigen Eindruck nur noch ein weiteres mal bestätigen: Alles in Ordnung. Preise sind okay und auch der Service ist ausgezeichnet.

Ich habe mir allerdings das System bei Sida mal erklären lassen:
In diesem Haus werden nur Massagen angeboten. Alles andere ist Angelegenheit der Girls. Also FN, GV nur bei Sympatie. Vielleicht hilft es auch wenn man Stammgast ist. ich weiss es nicht, da ich den Full Service AO bereits beim ersten mal bekommen hatte. Ohne Nachdruck und auch ohne das typische "Betteln" !&
(Da schließe ich mich selber bei einigen Frauen gar nicht aus)

Ich würde mich mal freuen wenn ich mehr Angaben über Preise erfahren könnte. Ich zahle so an die € 80 - 100 für Full Service.
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:30
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi an alle Mstler,
obwohl ich bei meinem ersten Besuch bei Sida ein gutes Erlebnis hatte (siehe Bericht mit Dig), war ich aufgrund der anderen Berichte vorsichtig.
Naja, um sicher zu gehen, habe ich vorher angerufen und mir wurde erzählt, dass weiterhin 40 EUR pro Stunde zu zahlen wären, auch für body-to-body....
Also: nichts wie hin. An dem Tag sollen 4 Thais dagewesen sein: Dig, Nok, Wa und Mae. Als ich ankam, waren auch insgesamt 4 Frauen im Foyer, doch 2 Arbeitszimmer waren belegt. Also gibt es da noch mehr Frauen.
Meine Wahl fiel diesmal auf Nok. Ihr alter ist schwer einzuschätzen. Sie ist seit 11 Jahren in Deutschland. Ich denke, dass sie Ende 20 Sein wird. Sie hat ein sehr breites Gesicht. Ansonsten ca. 160 groß, KF 34 schlank mit höchstens A-Titten. Sie ist teilrasiert.
Und dann fing der Ärger schon beim Bezahlen an. Body-to-body koste 60 tacken... Ich wolltemich cht verarschen lassen, zeigte den Internetausdruck und bezog mich auf das Telefonat... keine Chance, für 40 Eur gibt es nur eine normale Thaimassage. Ich also klar gemacht, dass ich gehe und mich nicht verarschen lasse. Auf dem weg nach draußen hat Nok dann ihren ganzen Charme spielen lassen, sodass ich schwach geworden bin und für 60 Eur eingewilligt habe.
Die Massage war sehr ordenlich, auch wenn sie zunächst sehr lange meinen Rücken bearbeitet hat. Ich dachte immer nur, wann will die mal anfangen, mich scharf zu machen. Ic sagte dann, dass ich mich umdrehen möchte, was sie zunächst nicht wollte. Ok, kräftig genug bin ich, sodass ich dann rasch auf dem Rücken lag. Esfolgte eine große Portion Öl, sodass sie dann auf meinem Körper hin und her gleiten konnte. Das war richtig geil. Das Anfassen hat sie zwar zugelasssen, hat sich oft jedoch geschickt abgedreht.
Die Behandlung meines Ständers mit ihreren Händen war ok, wenn auch nichts besonderes.
Da sie eine super nette Auststrahlung hat, werde ich sie wieder besuchen.

Zwischendurch hat sie mr immer wieder erzählt, dass der Sonderservice einiger Frauen geheim bleiben muss. Sie sagte, dass es sonst Ärger mit den Behörden geben würde. Denn einige (Nok wohl nicht) bieten für 100 EUR die Stunde auch Frz und GV an. Außerdem gibt es jetzt wohl einen Whirpool für Massagespiele. Was das kostet, weiß ich jedoch nicht.

Mal sehen, wie lange dieser Laden sein "Geheimnis" noch aufrecht erhalten kann. Oder es passiert, wie in Stelle und Tostedt.... warten wir mal ab.

so long

touli
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:30
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo !

Eigentlich wollte ich ja „nie wieda“, aber ...

Die Renovierungsarbeiten sind weitgehend beendet, der Laden sieht jetzt akzeptabel aus. Es gibt auch einen Whirlpool, hab ich aber nicht benutzt. Ich wurde in das hinterste Zimmer geführt, neues Bett, alles sauber und ordentlich, saubere Handtücher im Glasschrank, usw.
Ausgesucht habe ich mir eine ca. 30 Jahre alte Thai, lange Haare, sehr schlank, spricht etwas Deutsch und Englisch, ihren Namen möchte ich nicht nennen. Der übliche Beginn, 10 Minuten Bauchlage, dann gewendet, sie mit viel Öl auf mir, ich ziemlich geil,...

Nach ca. 30 Minuten die erste Überraschung: Für 40,00 Euro gibt es nur noch Massage!
Handjob: +60,00 Euro / GV +80,00 Euro.

Da das Blut, das eigentlich das Hirn versorgen soll, gerade anderswo war, habe ich die „+80,00 Euro“ gewählt. Sie hat dann versucht mit öligen Fingern das Gummi auf meinen noch öligeren Schwanz aufzuziehen, was natürlich zum Scheitern verurteilt war. Es ging also weiter mit einer extrem geilen Body-to-Body-Massage, fingern, ZK’s, die immer leidenschaftlicher wurden, sie wurde immer feuchter.

Dann die zweite Überraschung: Irgendwann fing sie an, sich meinen Schwanz BLANK reinzustecken.

Ich hatte dann doch noch soviel Blut im Hirn, um DAS zu beenden! Nach dem Ende in Handarbeit legte Sie sich auf den Rücken, ließ sich streicheln, massieren, küssen und WOLLTE dann (ohne weiteren Aufpreis) OHNE GUMMI gefickt werden. Der Verstand hat dann entgültig gesiegt und ich habe dieses Abenteuer nach über 90 Minuten und einem zweiten Handjob beendet.

Wer AO mag und sucht ist dort wohl richtig aufgehoben. Für mich war es definitiv der letzte Besuch, denn mich zu beherrschen fiel mir bei dieser Frau sehr schwer !

Gruss von Holger

...der weiß, daß das HIV-Risiko bei für einen Mann bei einem solchen AO-Fick ziemlich gering ist, der aber trotzdem zum HIV-Test gehen wird und sich bis dahin ziemlich besch... fühlt!
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:30
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kann Holger nur zustimmen.
AO ist ein Thema und wird praktiziert!

Klar, die betreffende Masseurin ist mir bekannt (s.o.). Auch mit echtem Namen. Ich muss erst einmal eine Pause dort einlegen, weil mir eine Person dort gewaltig auf den Geist geht.
Ich sage nur, lasst keine Frau dort an Euer Handy.
Ich bin einfach zu doof.

Also werde ich erst nach einer längeren Pause dort wieder aufschlagen....

War aber ohnehin gerade erst in Berlin und hatte dort eine klasse AO-Hure. Bericht im Berlin Wohnungs-Thread:
"Cherie" ~a
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:30
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schon wieder war ich da.
Das komplette Programm wie schon vorher berichtet.
Kostenpunkt € 80,00.
Nur war ich diesmal 2 1/2 Stunden da und es gab noch ein nettes Extra:

Poppen (AO) in der Badewanne ~3

Ganz nett, aber so langsam muss ich sagen, nimmt das AO bei mir derart zu, dass ich es künftig lassen sollte.
Das Risiko wird zu gross und deshalb wird es von mir künftig auch keine weiteren AO Berichte mehr geben.
War schon geil, aber ich lass das mal besser.
Ab jetzt gibt es nur noch käufliches FN /FO oder FT aber auch daheim schmeckt es mir vorzüglich ;s
Hat auch was - GELLE?!

Gruß,

SHTRAVELLER
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:31
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Kollegen,

heute habe ich mich auch mal auf die Socken in
Richtung Süderstr. 157 gemacht, obwohl ich nicht
so der Massagefreak bin, aber irgendwie lauert in mir
ein treibendes Medium das mich immer wieder zu irgendwelchen
Thainutten manövriert, egal ob sie nun in einem Massagetempel
Oder aber auch in irgendeiner Bumsbude werkeln. Ich muss dahin.

Der Laden macht einen guten Eindruck und die Preise sind ok.
Man bot mir verschiedene Massagevarianten an wobei ich mich
für die Body to Body Massage entschied, da diese mir wärmstens
empfohlen wurde. Der Spaß sollte 40 Tacken kosten. Zur Auswahl
standen zwei Nutten wobei sich eine davon als alte Bekannte entpuppte.
Bei der Guten handelte es sich nämlich um Joghurt die ich schon
ein paar Mal in Harburg in der Wilhelmstr. 14 zusammen mit
ihrer dortigen Freundin gefickt hatte.
Die andere hieß Kim .
Kim ist 26 Jahre alt, ca. 150 cm groß und hat echte mini Titten, was
normalerweise nicht mein Fall ist. Da Kim ansonsten recht süß
war habe ich mich dann auch für sie entschieden.

Wir sind dann auch kurzerhand in einem schönen Zimmer
verschwunden und aus den 40 Tacken wurden dann 60 Tacken
weil ich Kim natürlich in der Hauptsache auch ficken wollte.

Ich lag also eingekleistert mit Öl auf dem Bett und Kim rieb ihren
Körper sehr gekonnt an dem Meinen. Aber wie gesagt Massagen
sind nicht unbedingt mein Fall und darüber hinaus würde ich
die reine Massage bei einem Vergleich mit Atisha als ´ganz witzig´
aber nicht wirklich gekonnt bezeichnen. So ging es denn auch schnell
zur Fickerei über und die war mal wieder im vergleich zu Atisha, richtig gut.

Nach exakt einer Stunde pumpte ich ihr meinen Saft in ihr leider
nicht rasiertes Döschen, lies mich schön von ihr reinigen und
verschwand.

Fazit: Guter Fick.


Gruß JoD
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:31
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo alle miteinander,
ich habe den Laden auch wieder mal (sogar 2x) aufgesucht, um wie angekündigt einen Überblick über die Mädels zu bekommen.
Beim ersten Mal bin ich bei May gelandet, ca Mitte 20, 1,60m, Kf 34 und schlank mit A-Cup-Titten. May war übrigems an diesem tag den ersten Tag bei Pida. Vereinbart war eine Body-to-Body-Massage für 40 E. Die Massage war ganz iO, aber leider kaum Body-to-Body. Nachdem sie Vorder-und Rückseite massiert hatte, begann sie sich meinem kleinen willy zu widmen, wobei ich sie auch fingern konnte. Leider wollte sie zunächst nicht mehr und verwies darauf, dass es sich hier um ein Massageinstitut handeln würde. Ich konnte sie dann jedoch mit einigem Überreden auch von FN und GVm überzeugen. Dabei spielte sicherlich auch eine Rolle, dass sie durch das Fingern sehr feucht und geil wurde. Der zusätzliche Spaß kostete übrigens 20 E extra.
Insgesamt wiederholungsreif.
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:31
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So, jetzt mein zweiter angekündigter Bericht über Pida. Diesmal bin ich bei One gelandet, Anfang 30, KF 38, 1.70m. Auch mit One hatte ich eine Body-to-Body-Massage vereinbart. Die Massage war wirklich gut und komplett body to body.Sie rutschte mit ihrem Körper, insbesondere mit ihren Brüsten, ihrem Po und ihrer Muschi über meinen ganzen Körper, was sehr geil war. So gut habe ich es bislang da nur von Dig erlebt. Anschließend begannen wir dann Verhandlungen über "mehr"(Fm, GVm), wozu Dig dann auch bereit war. Sie tat dabei allerdings sehr geheimnissvoll und erklärte, dass in dem Laden angeblich nur Massage erlaubt sei und die Chefin nicht dahinterkomen dürfe, wenn sie "mehr" anbiete. In Anbetracht des Umstands , dass fast alle Mädchen dort nach meinen Erfahrungen zumindest nach einem gewissen Drängen "mehr" anbieten, muß die Chefin allerdings blind und taub sein, wenn sie dies nicht mitkriegen würde.
Mein Eindruck ist, dass der Laden offizeill (insbesondere gegenüber den Behörden) als reiner Massageladen läuft, so dass die Mädels ungefragt auch nicht mehr anbieten. Inoffizeill wird dies aber von der Geschäftsleitung -wohl auch aus Umsatzgründen - toleriert.
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:31
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

War nun auch mal dort und kann die Berichte bestätigen. Bin wie Willi3366 bei ONE gelandet und wurde bestens bedient. Allerdings verfügte sie nicht über Gummis, womit es bei der Massage im wesentlichen auch blieb.

Hatte das Gefühl, es wäre auch so gegangen, insbesondere wenn ich mich für die Badewannenlösung entschieden hätte.

Fazit: Lohnt sich mal, aber nur für gesundheitsbedachte.

Nerven tut in der Tat die Geheimniskrämerei ums wesentliche: Am Anfang immer die scheue Maus rauskehren und hinterher blank reinschieben wollen...

Nordson
Mit Zitat antworten
  #21 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:31
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hannover CeBIT-Zeit. Die Zeit, in der man größere Gefahr läuft, an eine AZF zu geraten. Also lieber ins Auto gesetzt und nach Hamburg gefahren.

Die Wahl fiel auf das Massagestudio Sida (am Haus, an der Klingel und sogar auf den Handtüchern steht allerdings „PIDA“). Hier war ich zwar schon mal nicht und wurde nicht so gut bedient, aber ich dachte mir, es gibt hier auch noch andere Mädchen, die Bauarbeiten sind abgeschlossen und mehrere gute Berichte sind nach meinem letzten Besuch hier aufgelaufen. Zeit also für eine zweite Chance.

Sonntag Nachmittag um 15.40 Uhr geklingelt. Es wurde mir geöffnet und mir gesagt, sie wäre im Moment die einzigste freie Dame, ob ich bleiben möchte, oder lieber gehen will. Kurz überlegt, das TAMACE ist ja auch nicht weit, aber ich sagte mir, mit den ganz jungen Hühnern hast du in letzter Zeit mehr schlechte Erfahrungen gesammelt und Ihr Körper sieht ja trotzdem geil aus.

Ich wurde also von Nok ins Arbeitszimmer geführt. Eine andere, etwas jüngere Thai lief uns über den weg. Nok sagte mir, das die noch andere Arbeit hat. Nok ist geschätzt Anfang 30, etwa 160cm groß, lange glatte schwarze Haare, sehr schlank (KF34), kaum Titten (höchstens „A“) aber einen wohlgeformten Arsch. Auffällig sind ihre sehr vollen Lippen.

Meine Massagewünsche abfragt, (Thai-Massage oder Body-Massage) entschied ich mich für das Zweite. Sie noch mal kurz raus und ich mich schon mal ausgezogen. Dann kam sie wieder rein und fragte mich nach meinem Getränkewunsch. Eine Cola sollte es sein. Sie wieder raus, ich aufs Bett. Nok kam wieder, aber Cola und auch Wasser seien aus, dafür brachte sie nen Fruchtsaft. Na gut, auch i.O.

Mit dem Kassettenrecorder etwas Thailändische ruhige Musik angemacht, das große Zimmerlicht ausgemacht und erst mal ganz sanft angefangen. Die Schritte vom Flur waren in dem Zimmer deutlich zu hören und dann wurde Nok auf Thailändisch gerufen. Sie die Massage unterbrochen und raus. Weiter Massage, etwas kräftiger, Kassette zu Ende. Also Unterbrechung der Massage und Kassette umdrehen. Weiter Massage. Türklingel – Unterbrechung der Massage und Nok raus zur Tür. Fünf Minuten später klingelt es wieder... :d Na ja, irgendwie hat sie die Rückseite dann doch noch fertig gekriegt. Etwas lustig fand ich, wie sie versucht hat, mit ihren Titten mich überall zu berühren (mit was denn???)

Umdrehen, und nun wurde aus der Massage eher eine Nummer, wie mit ner guten Freundin. :k Streicheln beidseitig, klein Alf an ihrem Kitzler zum groß ALF gemacht, ZK... Die Berichte, dass auf fordern auch mehr geht, im Hinterkopf abgewartet was passiert. Als sie dann aber mit Öl angefangen hat zu wichsen, wurde ich Aktiv. Wie schon auch berichtet, erst mal Gegenwehr. Aber der lies sich nicht brechen. Mit der Hand in ihrem Schritt wusste ich dann auch wieso: Es war schon besetzt. Den Faden vom Tampon versuchte sie zwar zu verstecken, war aber trotzdem fühlbar. Schien ihr aber auch leit getan zu haben, das es nicht geht, sie war recht feucht im Schritt. Das ich ihr von Hand nen Orgasmus verpasse, lies sie dann aber auch nicht zu. Die Frage, ob mit oder ohne Conti stellte sich also gar nicht.

Na ja. Abschuss meinerseits, duschen (alleine) noch etwas kuscheln mit ZK dann 60 Teuros überreicht und Tschüss. Dauer insgesamt ne gute Stunde. Nach dem Bezahlen war das GF6 aber plötzlich wie weggeblasen. Beim Rausgehen waren noch etwa 4 andere Thai im Kimono am Rumlaufen. Alle auch so KF 34

Massage: 3-
GF6:2+
Optik:2-
Ambiente:3

Fazit: Ich habe den Eindruck, es entwickelt sich hier ein AO-Haus. Die Body-Massage von Nok war ein Flop, da war mein Erstbesuch besser. Im Internet bewerben sie auch noch andere Massagearten, wie die Thai-Massage. Reizt mich schon mal. Oder kann jemand anderes hier darüber schon mal Berichten?

Viele Grüße :b

Alf
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:31
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Kollegen,

ich war vergangenen Freitag mal wieder unterwegs
um etwas thailändisches zu ficken und da das Angebot
an Thaifotzen bei Pida scheinbar reichhaltig ist bin ich
kurzentschlossen auf in die Süderstraße.

Empfangen wurde ich von Mae. Entsprechend ihrer
Nationalität ist Mae klein und zierlich. Ich vermisste
ein wenig die asiatische Freundlichkeit in ihrem ernsten
Gesicht, entschied mich aber dennoch sie zu ficken da
alle anderen Nutten gem . ihrer Aussage wichtigen
Tätigkeiten nachgingen.

Vereinbart wurden Thaimassage und Ficken, wobei sie
großen Wert auf die Bumserei mit Bereifung legte.
Die ausgehandelten 80 € kassierte sie im voraus und damit
auch schon den ersten Minuspunkt.

Nach kassierter Kohle entledigte sie sich ihrer Klamotten und
präsentierte mir einen wirklich geilen zarten Body mit schönen
Titten und Bauchnabelpircing. Ihre Fotze war leidlich rasiert.

Nach vollzogener Schwanzwaschung begann eine mäßige
Rückenmassage mit anschließenden sanften Tätschelein meiner
Arme und Beine. Für die Massage war Minuspunkt Nummer zwei
fällig.

Es ging irgendwann dann in die Rückenlagen und Mae begann mit
einem akzeptablen Blaskonzert. Es folgte die Montage der Bereifung und
sie machte es sich dann auf meinem Ding bequem. Kurze Zeit später
folgte die Missi-Stellung mit anschließender Demontage der Bereifung
und Entsaftung auf ihren tollen Titten.

Den dritten und letzten Minuspunkt handelte Mae sich ein als nach
erledigter Arbeit nur noch dumme Antworten aus ihrem Blasmund kamen.
Auf die Frage wie alt sie denn wäre kam zur Antwort : „ 100 “. Sehr originell.

Fazit:

Massage : 5
Fick: 3
Blasen: 2
Body: 1
Freundlichkeit:: 6
Wiederholungsfaktor: 0

Ich habe schon so einige Thais geknallt und Mae nimmt mit Abstand in
meiner Rangliste den schlechtesten Platz ein.


Gruß JoD
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:32
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Laden ist z.Zt. wg "Renovierungsarbeiten" geschlossen, was mich doch sehr verwundert, da ich dachte, die Renovierungen seien gerade abgeschlossen. Hoffentlich gibt es für die Schließung keinen anderen (etwa behördlichen) Grund ?????
P.S. Nach Aussage der Chefin ist die Wiedereröffnung in ca 2 Wochen geplant.
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:32
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nach Polizeirazzia dicht gemacht ... hört sich net so gut an ...
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 14-06-2004, 05:32
Gast3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Nach Polizeirazzia dicht gemacht ... hört sich net so gut an ...

Ha! Unsere Infos sind zu gut! Die grünen bzw. blauen lesen hier mit...


Keine Bedenken, solches Wissen sollte aber nur privat verwendet werden, Jungs!!


Gruß


Nordson
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
157, massagestudio, sida, süderstr

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...