Zurück   Strassenstrich > NIEDERSACHSEN FORUM > Laufhäuser,Bordellgassen in Hannover und Braunschweig > Steintor Hannover

Steintor Hannover Berichte,Fragen,... zum Steintor(Am Marstall,Reitwallstrasse,Reuterstrasse,Scholvinstrasse)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 07-10-2004, 22:39
Alfficker
Gast
 
Beiträge: n/a
Thumbs down Eyleen, Bangkok SV7 3.OG, Zimmer E

Hallo Hannover.

Um mal wieder einen gewissen Überdruck abzubauen, fuhr ich Donnerstag Abend mal wieder ins Steintorviertel.

Nach dem Rundgang durch diverse Laufhäuser blieb ich bei Eyleen hängen. Sie ist ca. 160cm groß, Mitte 30, lange schwarze gelockte Haare (oben, unten gar keine), kleine A-B Titten, KF dafür mindestens 38. Narbe vom Kaiserschnitt, aber keine nennenswerten Schwangerschaftsstreifen. Im Archiv habe ich diesen Bericht über sie gefunden. Ihr findet Sie im Zimmer zum Treppenhaus:


Für 50 Euronen wurde Massage und Verkehr vereinbart. Ausziehen, sie verschwand zur Waschung in der Dusche also machte ich mich auf den Weg zum Waschbecken, in der Hoffnung, das sie mir gleich folgt, aber leider Fehlanzeige. Dafür bot sie mir aber was zu trinken an. Auf meinen Wunsch begannen wir mit der Massage. Sie fragte noch, mit Öl, was ich bejahte. Sie rieb damit meine Beine ein und drückte recht planlos drauf rum. Eine Ewigkeit später, nach dem zweiten Bein ging sie zum Rücken über, Öl war hier wohl nicht mehr nötig, ging das Elend weiter. Ich überlegte schon, ob ich die Sache abbrechen sollte. Umdrehen und das Gummi auf den noch schlaffen Alf aufgezogen und mit dem Mund betriebsbereit gemacht. Dabei setzte sie sich so hin, das anfassen fast unmöglich war... Flutschi drauf und ab in die Missi. Beine schön angezogen, lies sie sich tief stoßen. Kleiner Stellungswechsel von ihr und auf ein mal hatte ich ein viel intensiveres Gefühl. Weiter gestoßen und abgespritzt. Beim rausziehen bemerkten wir, dass das Gummi gerissen war. Nun war sie es, die etwas blöd aus der Wäsche schaute. (ach ja, sie hatte ja gar keine mehr an) Panik kriegte sie, als ein Tropfen auf dem Lacken landete. Schnell etwas wischen und ab in die Dusche. Bei mir war wieder Selbstreinigung angesagt. Das Laken wurde dann für den nächsten Gast wieder zusammen gelegt. Beim rausgehen schaute sie mir dann grimmig hinterher.

Fazit. Die vereinbarte Zeit wurde gut eingehalten, sogar überschritten. Die Massage war scheiße, der Verkehr nichts besonderes. Für 50 Euros wurde ich im Bangkok schon erheblich besser bedient.


Gruß Alf.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
3og, bangkok, eyleen, sv7, zimmer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...