Zurück   Strassenstrich > NIEDERSACHSEN FORUM > Laufhäuser,Bordellgassen in Hannover und Braunschweig > Steintor Hannover

Steintor Hannover Berichte,Fragen,... zum Steintor(Am Marstall,Reitwallstrasse,Reuterstrasse,Scholvinstrasse)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 10-01-2005, 10:23
Registered User
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 58
Post Reitwall 6 | 1.OG | Raum A | Anja

Hallo werte Gemeinde,

ich war iin diesem Jahr mal wieder im Reitwall Sex bei Anja. Sie ist recht groß - denke ca. 175cm mit blond gesträhnten, längeren, glatten Haaren. sie schaut etwas reserviert drein, weswegen man gleich an Abzocke denkt, weil auch die Konversation dank der polnischen Muttersprache etwas eingeschränkt ist. Denke, sie trägt Konfektionsgröße 34/36 mit Cup D - Vorbau, der mächtig getuned ist, aber sehr gut ausschaut (nicht hängt, o.ä.).

Preise reitwallmäßig teuer, soll heißen für ficken, blasen mit Stellungswechsel zahlt man schonmal 50€. Soweit die Nachteile, denn bis auf Küssen (nicht gefragt) gab's eine Nummer, die wohnungsqualität hatte.

Sehr langes gefühlsvolles Blasen, anfassen überall möglich und sich selbst auch gut in Position gebracht.
Ficken und Stellungswechsel erst auf mein bitten, ohne Zeitdrucktexte, auch kein übertriebenes Stöhnen. Hatte Mühe, mich zu jeder Zeit zu halten um nicht zu

Fazit: empfehlenswert - bis auf den Preis! Auch nach der Geldübergabe ist sie um netten Smalltalk bemüht.

Sie sagt, sie bleibt länger (was immer genau das ist) in Hannover.

Gruß
MeisterLampe:
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 10-01-2005, 10:53
man man ist offline
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 2.864
Standard

Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 11-01-2005, 09:59
Benutzerbild von rammulaner
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 256
Standard

Entwicklung
Ein angeschlagener Rechner, angeschlagene T-Online Software und dies zu bereinigen dauerte seine Zeit. Dreieinhalb Stunden dabei die Naehe einer Dame, die zu den aufregendsten gehoert, die ich kenne. Da kommt man(n) schon auf diesen oder jenen Gedanken.
Faszinierende blaue Augen, die im Sonnenlicht gruen erscheinen. Dichtes dunkelbraunes Haar, ganz locker im Genick zu einem Zopf geflochten. Eine schlanke Gestalt zum Teil in eine hautenge Jeans gehuellt............. Man ist eben auch nur Mann.

Bericht
Derart motiviert und der Naehe zu Braunschweig gedenkend, trieb es mich zunaechst auf die Kante. Einige Male ging ich hinauf und hinab. In der Roten Laterne waren alle Vorhaenge geschlossen. Haus 20 war noch dunkel. Ansonsten war dort niemand der mich haette reizen koennen. Es war frueher Abend und Maike war natuerlich auch noch nicht zugegen.

Ich ueberlegte, Fuemmelse war nah, aber vermutlich auch 'ueberfuellt'. Ich ging zu meinem Lovebird und gab den Generalkurs 270° (West) vor.
Die A2 liess sich gut befahren, so dass ich ca. 35 Minuten spaeter einen Liegeplatz am Marstal zu Hannover belegen konnte.

Der Zug durch die Haeuser begann, wie ueblich, im Sex World. Im 1. OG erstes Zimmer links sah ich ein Bein, dass ich so nicht gewohnt war. Mit etwas Erschrecken und auch Bedauern stellte ich die Veraenderungen an Rita fest. Sie schien ein wenig aufgedunsen. Wo ist dieses markante, beinahe aristokratisch wirkende Gesicht geblieben. Ihr Laecheln, an eine Kollegin gerichtet, war jedoch, wie gewohnt, liebenswuerdig und offen.

Die anderen Geschosse im SW waren dann eher weniger besetzt. Maria scheint noch im Urlaub zu sein. Ramona war leichenblass, allerdings scheint dies ein Trend zu sein.

Im Reitwallsex gewahrte ich dann einige Damen von ansprechendem Aeusseren. Nun, dieses Haus war fuer mich immer so ein Hop oder Top. Auffaellig war die Dame im 1. OG, linker Gang, erstes Zimmer links. --> notiert.
Auch im 3. OG war eine auffaellige Dame, linker Gang, 2. Zimmer links. Schlank, ebenmaessige Gesichtszuege, sehr ansprechend und mit dunkelem Haar.

Ich schaute dann noch im Eroscenter Scholvinstr. rein, aber dort fand ich, wie erwartet, auch nichts ansprechendes. Maria's Zimmer war zu.

Die folgende Stipvisite in der Braunstrasse zeigte mir ein bis auf 2 Zimmer vollbesetztes Vorderhaus. Die meisten Tueren waren geschlossen, so auch die von Gina.
Beinahe wie erwartet war Tanja's Tuere offen. Ich fragte mich, was dieser Frau fehlt, denn ohne Zweifel ist sie ein Servicehighlight in der Braunstrasse, dass ihre Tuer so haeufig offen steht.
Auch ich ging nicht zu ihr hinein.

Ich zog zurueck zum Steintor und steuerte direkt das Reitwallsex an. Im 1. OG stand Anja am Ende des linken ganges, rauchend, und unterhielt sich mit einer Kollegin.
Ich blieb direkt vor ihrem Zimmer stehen und schaute sie an. Als sie es bemerkte, fragte sie mich mit einem osteuropaeische Akzent, ob ich zu ihr wolle. Ich laechelte und sie kam auf mich zu und wies mich in ihr Zimmer.

Sie wirkt groesser, als sie ist. Maechtige Stilettos und Plateaus heben sie ein wenig in die Hoehe.
Anja hat langes mittelblondes Haar, welches ein rundes, von hohen Wangenknochen geziertes Gesicht rahmt. Eine gerade Stirn mit zwei geschwungenen Augenbrauen darunter. Ihr Auge ist blau, ihre Nase gerade und fein, ein schoener Mund mit vollen Lippen. In Natura mag sie etwas unter 1,70 gross sein und eine satte KfG 38 benoetigen. Sie hat dabei einen relativ schmalen Oberkoerper, so dass ihr Busen, den ich im Grenzbereich von C nach D ansiedeln wuerde, sehr gut zur Geltung kommt. Dieser Busen ist, fuer mein Empfinden, ein chirurgisches Meisterwerk. Ihre Hueften sind betont und ihre Beine, ihrer Gestalt entsprechend, nicht wirklich schlank aber auch keinesfalls unfoermig. Ihr ganzer Koerper ist gebraeunt und von einer angenehm glatten Haut bedeckt.
Ihre Herkunft wuerde ich in Polen suchen, wobei sie jedoch sehr gut des deutschen maechtig ist. Sie hat eine angenehme Stimme und ist von einer sehr lockeren Freundlichkeit.

Im Zimmer uebergab ich ihr wortlos 50 Kredits mit der Ansage auf Kuscheln, Franzoesich und Kopulation. Anja entledigte sich ihres Kleidchens und es wurde offenbar, dass sie keinen Slip trug .
Wir legten uns auf das Gemach und fingen an uns zu streicheln. Das kann sie sehr gut. Nicht so schoen war, dass sie seitlich auf dem Ellenbogen gestuetzt lag. Richtigen Hautkontakt liess sie so nicht zu. Dafuer liess sie Beruehrungen ueberall zu.
Sehr schnell zog sie meinem Disruptor einen Schutzschild auf. Dieser reagierte sehr schnell auf ihre Zaertlichkeiten.
Nach einiger Zeit war sie der Meinung dem Disruptor eine franzoesiche Ansprache halten zu muessen. Ich persoenlich kenne derzeit eigentlich nur 2 Damen in Hannovers Laufhaeusern, die das besser koennen.
Sehr variantenreich, nicht unbedingt tief, aber ungewoehnlich gefuehlvoll und sehr lange. Ich war entzueckt. Sie brachte mich dabei jedoch nicht in kritische Bereiche und so genoss ich einfach ihre franzoesichen Gedichte.

Nun, es war ja ein Kurzzeittarif und so wollte ich nicht gross in verschiedenen Stellungen herumjoekeln. Es wurde die Stellung von hinten angesagt. Sie zog eine Tube Gleitgel und praeparierte den Schutzschild um meinen Disruptor duenn damit. Eingekoppelt und losgelegt. Ach dieses Gleitgel, fuer mein Empfinden immer ein Problem nach einer solch intensiven franzoesichen Ansprache. Ich musste nun doch recht heftig vorgehen, damit ich mein Ziel erreichte, was sie allerdings auch problemlos hinnahm.
Sie entsorgte dann den benetzten Schutzschild und saeuberte liebevoll meinen Diruptor.


Anja ist zweifellos einmal wieder eine bemerkenswerte Dame in den LH's von Hannover. Neben ihrem ansprechenden Aeusseren, das ein wenig in Richtung Pam Anderson geht, ist sie sehr freundlich und bemueht. Ihr Laecheln wirkt nicht gekuenstelt und scheint von Waerme getragen. Ihre Franzoesischkenntnisse sind sehr ausgefeilt und sie parliert offenbar gerne und lange in dieser Sprache.

Mein Dank hier gilt auch dem MeisterLampe, dessen Bericht ich im Hinterkopf hatte, obwohl ich wohl auch so zu ihr gegangen waere, dann aber etwas unruhiger und gespannter.

Kontaktdaten
Hannover
Reitwallstrasse 6
Reitwallsex
1. OG, linker Gang, 1. Zimmer links
nach Raumplan Zimmer A

Gruesse

der Rammulaner
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 03-05-2005, 22:32
Registered User
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 58
Arrow Update

Ich war wieder bei Ihr.

Der Gedanke an Ihre Oberweite in Verbindung mit allen sonstigen Attrributen raubt mir zuviele der Sinne.

Ohne es direkt zu wollen, aber aufrgund dem Monatsende letzte Woche und der Ebbe in der Kasse habe ich sie sogar herunterhandeln können/müssen (6€).
-> Der Service hat nicht darunter gelitten!

Tip!

MeisterLampe
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1og, anja, raum, reitwall

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...