Zurück   Strassenstrich > NIEDERSACHSEN FORUM > Laufhäuser,Bordellgassen in Hannover und Braunschweig > Steintor Hannover

Steintor Hannover Berichte,Fragen,... zum Steintor(Am Marstall,Reitwallstrasse,Reuterstrasse,Scholvinstrasse)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 06-08-2005, 14:31
Benutzerbild von Gimbolan
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2005
Beiträge: 87
Standard Massage bei Hoi, Bangkok

Nach meinem Einsatz bei Linda war ich einerseits etwas erschöpft, aber ich hatte noch Lust auf mehr. Etwas Entspannendes sollte es sein. Und eine Thai-Massage hatte ich auch schon lange nicht mehr.

Also auf zum Steintor und in die Thai-LH. Die meisten Türen waren zu und keine mir bekannte Massage-Künstlerin war am arbeiten.

Also erneut Neuland erkunden. Da es mir auf eine entspannende Massage ankam, war Aussehen und Alter nicht so entscheidend. Lieber nicht so eine junge, zierliche. Eher eine, die auch Erfahrung hat und etwas kräftiger massieren kann.

Meine Wahl fiel dann auf Hoi. Alter etwas über 30 Jahre, kann man bei Thais ja immer schlecht schätzen. Der Body könnte auch für 20 durchgehen.
Sie bot Französisch und GV für 30,-€ an. Die Frage nach Massage beantwortete sie mit 50,-€. Ich fragte nach, ob sie das gut könne. Sie antwortete, dass sie das nicht beantworten könnte und ich es selbst herausfinden müsste.
Einerseits fand ich die Antwort gut, weil sie keine falschen Versprechen machte, andererseits wollte ich mein Geld auch nicht verpulvern. Also fragte ich nach, ob sie Massage in der Schule gelernt hätte. Das bestätigte sie. Na gut, dann auf zur 2. Erkundung für das Board an diesem Tag.

Die Massage war nicht schlecht. Rücken, Beine, Arme, Füsse und Hände wurden einbezogen. Aber auch nicht besonders gut. Sie hat ihre Kenntnisse aus der Schule angewendet, und das auch nicht schlecht - aber das war´s dann. Gutes, solides Handwerk, aber kein Highlight. Wirbelsäule und Nierengegend hat sie ausgelassen und sich auf die Muskeln konzentriert. Sie weiss wohl, wie es theoretisch geht, aber in der praktischen Umsetzung fehlt irgendwie das gewisse Etwas.

In der Endphase der Massage lag ich auf dem Rücken. Hoi wollte dem kleinen GIMBO ein Conti mit dem Mund überziehen und ihn blasen. Ich erklärte ihr, dass ich darauf keine Lust hätte und schon gar nicht auf Gummi.
"Ficken?" Nein, auch darauf nicht.
"Handmassage?" "Ja!" Etwas anderes wäre mir nach dem Kampfeinsatz bei Linda auch nicht mehr möglich gewesen.

Hoi nahm etwas Öl und streichelte den kleinen GIMBO zuerst zärtlich. Sie baute sich dabei so vor mir auf, dass ich sie gut betrachten und anfassen konnte. Beim Griff nach ihrem Allerheiligsten (teilrasiert, der Rest gestutzt) zuckte sie nicht zurück.
Und ich fand ihre Titten genial. Schätze mal C-Cup. Schön stramm, aber nicht silikon-hart.
Hoi steigerte das Tempo ihre manuellen Tätigkeit. Als ich mit einem Stöhnen das Finale ankündigte, legte sie ein Papiertuch auf meinen Bauch. Nach dem Abschluss Reinigung mit Zewa, danach ging sie in die Dusche und ich zum Waschbecken.

Zeit: halbe Stunde

Fazit: Ein zweites mittelmässiges Erlebnis an diesem Tage. Ich sehe es mal positiv: Keinen Reinfall erlebt.

___________________________________
Hoi
Bangkok
Scholvinstrasse 7
Hannover
Raum: A - 5. Etage

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bangkok, hoi, massage

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...