Zurück   Strassenstrich > NIEDERSACHSEN FORUM > Laufhäuser,Bordellgassen in Hannover und Braunschweig > Steintor Hannover

Steintor Hannover Berichte,Fragen,... zum Steintor(Am Marstall,Reitwallstrasse,Reuterstrasse,Scholvinstrasse)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 10-09-2005, 00:19
günther
Gast
 
Beiträge: n/a
Smile Henrietta, EC 3.OG, Raum E

Also ich weiß ja nicht, ob man überhaupt noch positive Berichte schreiben sollte. Ich wollte heute eigentlich wieder zu Nicole... der Hocker zwar draußen, aber die Tür war, wann immer ich vorbeikam, verschlossen... Ist das der Dank, Freunde, wenn man eine Empfehlung ausspricht? Aber zum Glück scheinen ja nach den Sommerferien eine ganze Reihe neuer, wohlgelaunter und vielversprechender Gesichter ins Viertel gekommen zu sein. Was ist da los im Steintor? UND... wo sind Eure ganzen Berichte über die Neuen, Kollegen?

Ich also durch Häuser gezogen und in der Eros Corner (Reitwall 5b) schließlich im 3.OG fündig geworden. Offenbar nicht ganz neu in Hannover, aber - wenn ich richtig recherchiert habe - hier (und im Archiv) noch kein Bericht: Henrietta, Ende 20, sehr schlank, schwarzes Haar, gewinnendes Lächeln, tiefe (Raucher?-)Stimme, aus Ungarn kommend, kleiner, süßer Po und ebenso kleine und süße A-Titties.

Der Blicktest und ihre Art bei den ersten Verhandlungen - absolut sympathisch. Ich also rein. Sie bietet den üblichen Service für 30,-. Ich habe aber die halbe Stunde mit Streicheln, etwas Küssen, französisch beidseitig und Stellungswechsel unlimitiert für 50,- gebucht.

Wir ziehen uns aus und im Gespräch erfahre ich noch unterdessen, dass sie zwar schon seit einem Jahr regelmäßig nach Hannover kommt, aber immer nur 10 Tage im Monat da ist(und angeblich den Rest der Zeit Urlaub macht. Wer's glaubt...). Für einen ausgiebigeren Talk ist ihr Deutsch (und auch ihr Englisch) nicht so weit entwickelt - aber ihr Französisch umso mehr! Leider muß sie immer wieder die Räume wechseln, aber meistens ist sie wohl immerhin auf der 3. Etage.

Sie legt sich also zu mir und fängt sanft und sehr verführerisch an, meinen Körper zu küssen. Ich nicht faul, versuche sie in Stimmung zu bringen und sie läßt sich anstandlos überall befingern. Aber ihre Küsse, wie sie langsam nach unten wanderte,... aber den kleinen Freund aussparte,... mich aufheizte,... aber mir nicht alles gab, sondern nur soviel, dass sich mein Verlangen ins Unermäßliche steigerte,... dabei leise (nicht zu aufdringlich) stöhnte... wow... mir wurde SEHR heiß!!!
Schließlich legte sie sich hin und ich arbeitete mich mit Händen und Zunge nach unten vor. (Sie ist übrigens rasiert, allerdings wäre mal wieder 'ne Rasur fällig)
Dann ergriff sie aber wieder die Initative streifte mir mit dem Mund ein Gummi über und blies sehr gekonnt, tief und abwechslungreich. Schließlich setzte sie sich auf mich und fing an zu reiten. Sie hat eine sehr bewegliche Hüfte und bewegt sich sehr variantenreich. Irgendwann haben ich sie dann von hinten genommen und auch hier hielt sie gut dagegen und ließ sich auf allerlei Abwechslungen ein. Schließlich wurde es immer heftiger und ich konnte nicht mehr anders...

Fazit: Ein rundherum geile halbe Stunde, die sich voll gelohnt hat.
Wiederholungsgefahr: unbedingt!... wenn man hiernach noch eine freien Augenblick abpassen kann
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 10-09-2005, 05:43
man man ist offline
Registered User
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 2.864
Standard

Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 24-09-2005, 17:21
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 211
Standard Re: Henrietta, EC 3.OG, Raum E

Zitat:
Original geschrieben von günther
...und im Gespräch erfahre ich noch unterdessen, dass sie zwar schon seit einem Jahr regelmäßig nach Hannover kommt, aber immer nur 10 Tage im Monat da ist(und angeblich den Rest der Zeit Urlaub macht.
nicht ganz. Die geile Henrietta hat einen Lover, der in Ungern wartet. Bei dem dortigen Lebensstandard reichen ihr 10 Tage ausgiebiges bezahltes Ficken, um dort mit ihrem Kerl in Saus und Braus zu leben.

Trotzdem, sie ist ne ganz Süße !

Zitat:
Original geschrieben von günther ...Leider muß sie immer wieder die Räume wechseln, aber meistens ist sie wohl immerhin auf der 3. Etage.
Leider wechselt sie ständig die Räume, ich habe sie schon in mehr als 6 verschiedenen Räumen gesehen und vernascht.

Zitat:
Original geschrieben von günther ...Fazit: Ein rundherum geile halbe Stunde, die sich voll gelohnt hat.
so ist es !

Teste mal eine ganze Stunde, das ist wirklich absolut TOP !!
Eine hübsche und süsse Maus, die voll bei der Sache ist und guten Service leistet.

Leider ist sie nun wieder in Ungarn und läßt sich von ihrem Freund vögeln. Die Herren der EMO haben ihr wohl doch ziemlich zugesetzt und sie dürfte wieder genug Kohle haben, um "Urlaub" zu machen.

Sie kommt etwa in 3 Wochen zurück.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 26-09-2005, 16:30
günther
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, ich war noch ein zweites Mal während der EMO bei ihr. Mußte ziemlich lange warten, allerdings nicht wegen der Schlange von Anwärtern, sondern weil vor mir jemand immer um je 20 Min. verlängerte. Insgesamt 6 mal, wobei er zweimal zu seinem Auto eilte um noch Geld nachzuholen. Rein rechnerisch kann mann da zwar 10 Euro pro Stunde sparen, aber es würde mich doch ziemlich abturnen zwischendurch zu meiner Kiste eilen zu müssen. Sie sah mich jedenfalls bei eine dieser Unterbrechungen, erkannte mich gleich. nahm mich nett in den Arm und zeigte sich aufrichtig erfreut als ich schließlich reinkam. Außerdem ist, wie Du richtig sagst, 'ne ganz Süße, der man die 10 Euro mehr ruhig gönnen kann. hat ja auch seinen Vorteil für uns, wenn sie zwischendurch immer wieder frisch erholt zurückkommt und nicht zum seelischen Wrack mutiert.
Sie sagte mir letztes Mal, sie kommt ungefähr am 5.10. zurück und wäre dann fast 2 Wochen da.

Gruß, Günther
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 03-02-2006, 21:05
günther
Gast
 
Beiträge: n/a
Thumbs up Henrietta - immer wieder mehr als eine sichere Bank

Nach dem Frust der letzten Laufhaus und Massageerlebnisse, bin ich heute mal wieder auf Nummer sicher gegangen: Henrietta!

Was soll ich sagen?... Für 50,- die halbe Stunde, lange geschmust (keine ZK's aber wie sie zart den Körper mit Küssen bedeckt
Ihr FM dann war auch nicht von schlechten Eltern, während ich sie fingern durfte (Franz. bei ihr wäre sicher auch drin gewesen, hatte ich aber heute keine Lust drauf) . Schließlich ist sie aufgesessen ritt mich lange und ich als sie von hinten nahm hielt wie wunderbar dagegen! Nach dem Höhepunkt noch netter Smalltalk, obwohl die Zeit schon überschritten und draußen bereits hörbar ein anderer Stammkunde wartete. Endlich mal wieder ein gutes LH-Erlebnis

... Übrigens scheint sie sich jetzt ín Zimmer B im 3. OG festgesetzt zu haben... und sie ist jetzt wieder für 10 Tage da.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 15-05-2006, 22:55
günther
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ... Henrietta... jetzt "getunt"... und im 2.OG, Raum A

Habe mich seit längerer Zeit mal wieder auf die Suche nach Henrietta begeben. Zuletzt hatte ich sie nie mehr angetroffen und es dann fast schon aufgegeben. Aber irgendwas sagte mir, dass ich es heute mal wieder versuchen sollte... und ich hatte Glück!

Henrietta wechselt leider imer wieder, wenn sie da ist, die Räume. Heute traf ich sie im 2.OG, Raum A an, wo sie noch bis nächsten Samstag weilst, um dann erstmal wieder für längere Zeit weg zu sein. (will im Juni in der SChweiz arbeiten und dann im Juli wiederkommen... na, hoffentlich macht sie bei den Eidgenossen keine zu guten Geschäfte... wäre tragisch für die Hannoveraner Laufhausszene...)

Jedenfalls war die Wiedersehensfreude groß... und zwar größer denn je... und daher auch mein erneutes Berichten hier... was mußten meine Augen sehen?... Sie hatte sich ihre Brüste vergrößern lassen. Hätte das ja bei ihr ja nicht nötig gefunden, ihre Mädchentitties gehörten typmäßig zu ihr... aber es steht ihr und sie wirken sogar ziemlich natürlich. Jedenfalls, ich kam zu einer halben Stunde à 50,- zu ihr rein: Es wird jedes Mal besser. Sie küßte auf ihre unnachahmlich zarte Art meinen körper ab, dass der kleine Günther schon völlig verrückt spielte. Dabei immer wieder zarte Berührungen, Küsse und geschicktes Umspielen der erogenen Zonen mit Brüsten, Fingern und Lippen ohne, sie wirklich selber zu berühren... mich macht das verrückt. Möglich, dass sie beim ersten Mal nicht gleich ganz so vertraut ist, aber man erst mal Stammkunde ist (und derer scheint sie viele zu haben!), dann...

Irgendwie hat man bei ihr immer das Gefühl, die Zeit bliebe stehen. Nach einer gefühlten halben Ewigkeit, zog sie jdenfalls das Gummi über, um sich sehr langsam und genußvoll meines Hannes zu widmen, während ich sie überall berührte und feucht streichelte. Schließlich ein sehr leidenschaftlicher abwechslungsreicher Fick... mal wieder sinnlich und gefühlvoll, wie sonst fast nie im Laufhaus- (und eigentlich auch Wohnungs-)bereich.

Fazit: Sie ist für mich die definitiv Beste im Steintor. Eignetlich schon VIP-verdächtig... Ihr Gesicht mag nicht jedermanns Geschmack sein (für mich ist es sehr charaktervoll und hübsch). Für alle, die bisher, wegen mangelnder Oberweite kein interesse an ihr hatten, könnte sie jetzt eine neue Adresse sein.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 18-05-2006, 07:49
Benutzerbild von Crying_Freeman
Registered User
 
Registriert seit: Jun 2004
Beiträge: 174
Standard

ich war nun auch bei ihr. Insgesamt war ich zufrieden. Dennoch bekomme ich in den Wohnungen für 50 € mehr.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 18-10-2006, 13:21
Registered User
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 71
Thumbs up

Am WE war ich bei dieser Ungarin, im Moment im Zimmer C im 2. Stock zu finden.

Hatte die Nummer für 50 Euro gebucht, ohne Zeitdruck und mit Französisch Natur.

Wir haben uns dann schnell getrennt gewaschen. Rauf auf's Bett und diesen leckeren, griffigen Körper erfühlt und genossen.
Sehr gutes variantenreiches Franz. genossen ohne Hektik und sehr entspannend.
Bevor ich es nicht mehr aushalten konnte schnell noch mal nach Tittenfick gefragt und zwischen ihren Dingern meinen Prügel gerieben.

Dann ließ ich Sie aufsitzen und mein Prügel drang tief in Sie ein. Ich genoss den herrlichen Anblick ihrer Titten.
Dann drehte ich Sie, ohne dass wir uns von einander lösten, in den Missionar,
wo sie sich ihre Beine anstandslos auf meine Schultern legen ließ, so dass ich sie zu guter letzt noch schön tief fickte bis es mir kam.

Auf jeden Fall werde ich diese Woche noch mal bei ihr reinschauen, hat mir super gefallen mit ihr zu ficken.

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
3og, corner, eros, henrietta, raum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...