Zurück   Strassenstrich > NIEDERSACHSEN FORUM > Laufhäuser,Bordellgassen in Hannover und Braunschweig > Steintor Hannover

Steintor Hannover Berichte,Fragen,... zum Steintor(Am Marstall,Reitwallstrasse,Reuterstrasse,Scholvinstrasse)


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 11-06-2004, 09:04
Gast2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Melani, Sexworld, 1.OG, Zimmer A

Hallo @ all,

eigentlich wollte ich ja meinen nächsten Besuch in einer Wohnung haben. Fühlte ich mich gestern Abend nicht mehr abenteuerlustig genug zu, deshalb mal auf in die Braun. War nicht viel los in den Häusern. Ich begehe ellerdings nur das VH, da mir das HH zu Latinalastig ist und ich mich gerne mit den Damen etwas unterhalte...... Bin also ungepoppt abgezogen und habe mal das ein oder andere Haus im Steintor inspiziert. Als erstes natürlich ins SexWorld. Dort war Vivians Tür offen, aber niemand im Zimmer. Habe dann schon mal ein bookmark für meine Rückkehr gesetzt, wollte aber erst mal weiter schauen. Habe dann ohne Zwischenfall ne Runde durch das restliche Haus hinter mich gebracht. War ja echt tote Hose. Uhrzeit war so gegen 22.00. Das Zimmer A von Vivian war immer noch gähnend leer.
Ich also die Location gewechselt und erst mal ab ins RW6. Auch hier kaum jemand am arbeiten. SV2 begehe ich meist nur, um mich in Laune zu versetzen. So auch gestern Abend eine "launige" Runde gedreht. Auch hier nicht viele Türen offen und wenn nur indiskutable Besetzung.
Ich also zurück ins SW und schon damit gerechnet, dass die Tür A geschlossen sein wird. Aber es kam anders,,,,,,

Zur Aktion :
Diesmal war das Zimmer besetzt. Aber nicht Vivian war anwesend, sondern Melanie. Normalerweise hat sie wohl das Zimmer E in derselben Etage. Sie nannte es das Zimmer 4 und sagte, ihr Name stünde an der Tür. Nach ihrer Beschreibung ist es das letzte Zimmer in der Sackgasse auf dieser Etage. Ab dem 16. wollte sie auch wiedr dort anzutreffen sein und macht wohl bis dahin die Vertretung für Vivan. Ihr Service fängt wohl bei 30 Euros an, was es dafür gibt habe ich nicht gefragt. Ich wollte die Nummer mit Stellungswechsel, französisch und anfassen haben. Da rief sie 50 Taler für aus, die ich ihr auch im Vorhinein übergab. Sie legte daraufhin ihr Minikleid ab, ließ aber ihre restliche Wäsche an. Waschen vorher war wohl nicht gewünscht, wurde dann von mir aber dennoch in Eigenarbeit vollbracht. Sie hatte das nicht nötig. Sie drehte mir den Hahn noch auf, damit es nicht so spritzt, sie hätte eben noch geputzt und wolle nicht, dass das Bad hinterher schwimmt. Bevor es losgehen konnte fragte sie mich noch, ob ich nicht ne halbe Stunde bleiben wolle, mit mehr Servicemöglichkeiten. Ich dachte schon bei mir, dass jetzt wohl die Koberei losginge, aber als ich sie dann auf ein evtl. nächstes Mal vertröstete, beließ sie es dabei und setzte dem kleinen Zwelch ne Mütze auf. Was folgte war ein französisch, was ich schon um Klassen besser erleben durfte. Nicht sehr tief, aber ohne Zähne und Zunge. Zusehen war auch drin. Anfassen ihrer primären Geschlechtsmerkmale aber war dank ihres noch vorhandenen Megaslips nicht drin. Nach so 3 Minuten entledigte sie sich des Slips und montierte eine etwas dickere Pelle auf mir. Sie sagte, der wäre dicker, würde aber nicht so gut schmecken wie der vorher montierte. Na, mir wars egal........ Sie brachte dann wieder die durch die Montage verloren gegangene Festigkeit mechanisch zurück und setzte sich als erste Stellung erst einmal drauf und bewegte sich etwas unkoordiniert rauf und runter. Nach so 10 Minuten wollte sie dann den Wechsel der Stellung und initiierte den Missionar. So kam ich dann auch zum Abschuss und die Aktion wurde zu einem würdigen Ende gebracht.

Fazit :
Ihr Alter würde ich auf Mitte bis Ende 20 schätzen und die Größe so an die 170 cm Länge ohne Schuhe. Die Möpse sind eher klein, aber haben doch eine schöne Form. (Was sollte da auch schon groß hängen......) Ihre Haare sind blond und schulterlang. Die ganze Erscheinung ist schlank, ohne an Magersucht zu erinnern und geplegt. Da sie die ganze Zeit versuchte ein Gespräch zu beginnen bekommt sie von mir nen Gummiepunkt für Freundlichkeit. Sie ist freundlich ohne jedoch bei mir einen Funken entzünden zu können. Gerade diesen Funken aber brauche ich um die ganze Geschichte wiederholen zu wollen. Also von mir wohl keine Wiederholung. Schauspielerisches Talent hat sie, denn sie intonierte nicht übertrieben und zeitweise machte es sogar den Anschein, als würde es ihr gefallen. Herkunftsland dürfte wohl Polen oder ein anderer östlicher Staat sein. Es gibt auch Bilder von ihr auf der Hompage des Hauses. www.sexworld-hannover.de Dort sind ihre Haare allerdings noch dunkler als zur Zeit.......

So, sollte ich noch etwas vergessen haben, einfach fragen, bin nämlich machmal etwas schusselig ......

So long :b

ZWELCH
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 11-06-2004, 09:04
Gast2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die hatte ich auch auf meiner Liste, lächelt immer so süß. 50 € für die von Dir beschriebene Nummer, hat mich aber veranlaßt sie umgehend von selbiger zu streichen...

Grüsse

Gazza, der für 50 € gestern eine Vip-Lady vernascht hat.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 11-06-2004, 09:05
Gast2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi gascoigne,

sie hat ja auch nicht wirklich abgezockt. Das ganze Erlebniss war eben nichts außergewöhnliches. Für die 20 Minuten, die ich in ihrem Zimmer war waren die 50 Euros aber eindeutig zu viel, da hast du recht .....

So long

ZWELCH
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1og, melani, sexworld, zimmer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Ad Management plugin by RedTyger
Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...